Skip to main content

Indoor Cycle & Speedbike Tests

Über mich, Armin Lenz

Hi, ich bin Armin. Seit 30 Jahren arbeite ich mit Fitnessgeräten. Ich bin Dein Experte rund um Ergometer, Heimtrainer und Indoor Bikes.

 

Armin Lenz • Zuletzt aktualisiert: 28.01.2024 • Lesedauer: 16 Minuten

 

 

Indoor Cycles und Speedbike Testsieger 2023/2024

 

Auf dieser Seite stelle ich die besten Speedbikes und Indoor Cycles aus meinen Tests vor.

In meinen Testberichten gehe ich ausführlich auf die Vor- und Nachteile der verschiedenen Indoor Bikes ein.

Für eine bessere Vergleichbarkeit habe ich 12 Bikes in der Tabelle gegenüber gestellt.

Eine weitere Tabelle mit Größenberechnung und technischen Details, wie Q-Faktor, Kompatibilität mit Fahrradteilen oder Reha-Teilen, macht meine Testberichte einzigartig.

Hinweis: Bevor du dich für ein neues Speedbike endgültig entscheidest solltest du unbedingt den jeweiligen Testbericht lesen.

 

  1. Sportstech sBike Lite
  2. Hammer Speed Race S
  3. Schwinn Speedbike IC8 
  4. Kuipers S1 Indoor Bike
  5. Hammer Speed Race X
  6. Sportstech Speedbike SX400
  7. Miweba Sports Speedbike MS700
  8. Hammer Speedbike Racer
  9. Sportplus Speedracer 2100i
  10. Life Fitness IC1
  11. Asviva Speedbike S8 Pro
  12. Sportplus Speedracer 3000

 

 

123456789101112
Testsieger 2023 / 2024 Testsieger 2022 Testsieger 2021 Innovation / Design Empfehlung Filzbremse
Modell Sportstech sBike Lite SpeedbikeHAMMER Speed Race SSchwinn Speedbike 800IC (IC8)Kuipers S1 Indoor BikeHammer Speed Race XSportstech Profi Indoor Cycle SX400Miweba Sports Profi Indoor Cycling Bike MS700SportPlus Indoor Cycling Bike SP-SRP-2100-iHAMMER Speed RaceLife Fitness IC1 IndoorbikeAsVIVA S8 Pro Indoor CycleSportPlus Ergometer SP-SRP-3000
Preis

ab 799,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

990,00 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

709,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 504,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

649,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 649,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 549,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Schwungmasse?16.5Kg20Kg20Kg13Kg16Kg25Kg15Kg
Schwungscheibe?18Kg13Kg22Kg20Kg15Kg
bis Körpergewicht135Kg150Kg150Kg150Kg130Kg150Kg150Kg130Kg130Kg130Kg125Kg150Kg
Widerstand24 Stufen 20-400 Watt16 Stufen100 Stufen32 Stufen32 Stufenstufenlos mit Filzbremse32 Stufenstufenlos mit Filzbremsestufenlosstufenlos mit Filzbremsestufenlos mit Filzbremse50 Stufen bis 500 Watt
Trainingsprogramme201615
Pulsmessung

optional Brustgurt

Brustgurt optional

Bluetooth Brustgurt optional

Brust- oder Armgurt nur in Verbindung mit App

Brustgurt optional

✓ Handpulssensoren
Brustgurt möglich

Brustgurt optional

✓ integriertes Empfangsteil für Brustgurte 5kHz

✓ Empfangsteil für Brustgurt

✓ Handpulssensoren

✓ Handpulssensoren

✓Handpulsensoren
Brustgurt vorbereitet

Geschwindigkeit
Entfernung
Fahrzeit
Kalorienverbrauch?
Triffrequenz
Leistung in Watt
Besonderheiten

Sportstech Live App, Kinomap, Myhomefit, Fulgaz, Rouvy
360° Smartphone u. Tablethalter
Hantelhalter
Testbericht lesen

2 Flaschenhalter
Kinomap, Zwift, Fitshow, Myhomefit, Rouvy
Testbericht lesen

Klickpedale SPD kompatibel
Flaschenhalter
Bluetooth
Kinomap, Zwift, Myhomefit
Testbericht lesen

Berg- und Talfahrt Simulation
Gehäuse mit Holz verkleidet
Testbericht lesen

Kinomap, Zwift
Tablethalter drehbar
Kombi-Klickpedale
Flaschenhalter
Testbericht lesen

Trainingsapp iConsole+
Testbericht lesen

Zwift
Kinomap
Myhomefit
Testbericht lesen

Tablethalterung
zwei Flaschenhalter
Bluetooth MYhomefit +Cardioplus
Testbericht lesen

Magnetbremse
2 Flaschenhalter
Testbericht lesen

Q-Faktor 178mm
Top Verarbeitung
Testbericht lesen

Bluetooth & iBiking App
Klickpedale SPD kompatibel
Flasche & Halter
Testbericht lesen

Körperfettmessung
Induktionsbremse
DIN_EN957-1/-5
Kombiklickpedale
Testbericht lesen

Preis

ab 799,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

990,00 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

709,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 504,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

649,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 649,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 549,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *PreisvergleichPreis prüfen *PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*Preisvergleichzu Cardiofitness*Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *

 

 

Testsieger 2023/2024: Speedbike Sportstech sBike Lite

 

Mit dem neuen sBike Lite ist Sportstech ein großer Wurf geglückt.

Das Bike hat eine elektronisch gesteuerte Magnetbremse die auch den Widerstand in Watt sehr genau misst.

Das Speedbike hat eine Bluetooth-Schnittstelle die sich mit der Live, Kinomap, Rouvy, Fulgaz, Zwift und Myhomefit App verbinden kann.

Der Rahmen ist ausserordentlich stabil und eignet sich bis 150kg Nutzergewicht.

Klickpedale und ein Hantelhalter sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Das Sportstech sBike ist technisch mit den besten Modellen bis 1000 Euro vergleichbar, hat aber zusätzlich eine Wattanzeige und ist im Vergleich zur Konkurrenz 300 bis 400 Euro günstiger.

Deshalb ist das Speedbike mein Testsieger 2023.

 

>> Zum Sportstech sBike Lite Speedbike Test

 

 

 

Testsieger 2022: Indoor Cycle Hammer Speed Race S

 

Mit dem Speed Race S hat Hammer in der Preisklasse bis 1000 Euro ein top Indoor-Cycle im Sortiment.

Dank der elektronischen Magnetbremse sind automatisierte Trainingsprogramme möglich und das Bike ist dadurch angenehm leise.

Die Bluetooth-Schnittstelle lässt das Racer S mit Kinomap, Zwift, Fitshow und Myhomefit koppeln.

Der Rahmen ist ausgesprochen stabil und hat den größten Einstellbereich in dieser Klasse.
Sattel, Kurbel und Pedale können durch Fahrradteile ersetzt werden.

Der schmale Q-Faktor macht das Bike für Radsportler  interessant.

Das Hammer Speed Race S Bike macht alles etwas besser als die Konkurrenz, deshalb der Testsieg 2022.

 

>> Zum Hammer Speed Race S Indoor Cycle Test

 

 

 

Beliebt bei Radsportlern: Schwinn IC8

 

Das Bild zeigt das Schwinn IC8 im testDas Schwinn Speedbike IC8 ist eines der wenigen Bikes das über eine Bluetooth Schnittstelle die Zwift App nutzen kann.

Wer das Bike häufig am Abend nutzen möchte, freut sich über den niedrigen Geräuschpegel.
Durch die berührungslose Magnetbremse gibt es keinerlei Schleifgeräusche und der Rundlauf kommt dem Radfahren sehr nahe.

Der eingestellte Bremswiderstand wird über einen Sensor im Display angezeigt, dadurch ist das Training jederzeit reproduzierbar.
Das Bike spricht vor allem Radsportler und Fitnesssportler an.
Als alternative gibt es das günstigerer Schwinn Speedbike IC7 mit einer konventionellen Filzbremse.

 

>> Zum Schwinn IC8 Speedbike Test

 

 

 

Schönstes Indoor Bike: Kuipers S1

 

Kuipers hat mit dem S1 nicht nur ein schönes sondern auch ein innovatives Indoor Bike entwickelt.

Teile des Gehäuses sind aus Massivholz hergestellt. Durch ein Drehgelenk passt sich das Bike an Steigungen und Gefälle an.

Der Rennradlenker hat an seinen Lenkerstummeln Bedientasten für den Widerstand und die Neigungseinstellung.

Obwohl der Rahmen beweglich mit den Standfüßen verbunden ist, hat das S1 ein Nutzergewicht von 150 kg.

Schwachpunkte am Bike sind der Trainingscomputer und der große Q-Faktor. Dadurch hat das Kuipers S1 den Testsieg verspielt.

 

>> Zum Kuipers  S1 TEST

 

 

Solides Indoor Bike: Hammer Speed Race X

 

Qualitativ gehört das Hammer Race X zu den aktuell besten Bikes unter 1000 Euro.

Leider begrenzt das neue Push & Turn Display den Einsatzbereich.
Dadurch verschenkt das Speedbike eine Platzierung unter den Top 3.

Die Kinomap kann interaktiv mit dem Speed Race X gekoppelt werden.
Zwift kann sich ebenfalls verbinden, erkennt das Signal für den Widerstand und die Trittfrequenz, kann das Bike aber nicht steuern.

Kombipedale, Falschenhalter und ein Tablethalter der um 360° gedreht werden kann sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Pedalgewinde, Sattelklemmung und Kurbel haben Fahrradmaße und können deshalb durch Fahrradteile ersetzt werden.

Das Hammer Speed Race X ist eine Empfehlung für Sportler denen Programme im Trainingscomputer nicht wichtig sind oder die eine App nutzen möchten.

 

>> Zum Hammer Speed Race X TEST

 

 

Bestseller: Sportstech Speedbike SX400

 

Das Bild zeigt das Sportstech SX400 Indoor Bike

Mit dem SX400 hat Sportstech ein hochwertiges Speed Bike auf den Markt gebracht.
Konzipiert für den Einsatz in den eigenen vier Wänden.

Durch den Trainingscomputer und die App wird das Training abwechslungsreicher.

Die große Schwungmasse sorgt für einen runden Tritt und Dank des Riemenantriebes ist das Testbike sehr leise.

Nach unten und rundet Sportstech die Modellpalette mit dem SX200 ab. Geeignet für etwas kleinere Personen.

Das SX500 erweitert die Speedbikes von Sportstech im oberen Segment. Mehr Schwungmasse und ein modernes organisches Design zeichnen dieses Bike aus.

 

>> Zum Sportstech SX400 TEST

 

 

Elektronische Magnetbremse: Miweba Sports Speedbike MS700

 

Das Miweba MS700 hat eine elektronisch gesteuerte Magnetbremse.

Neben den Standardanzeigen im Display gibt es auch eine Widerstandsanzeige mit Level und Watt.

Die elektronische Bremse ermöglicht automatische Programme und die Steuerung per App.

Über die Bluetooth-Schnittstelle lässt sich das Bike mit der Kinomap, Zwift und MyHomeFIT App koppeln.

Der Rundlauf ist durch die 20 Kg Schwungscheibe sehr gut.

Eine elektronische Magnetbremse mit Appanbindung sind in dieser Klasse normalerweise nicht zu finden.

Wegen des günstigen Preises hat das MS700 aber auch ein paar Schwächen, weshalb es nicht zum Testsieg gereicht hat.

>> Zum Miweba Speedbike MS700 TEST

 

 

Magnetbremse für Einsteiger: Hammer Speedbike Racer

 

Der Hammer Racer bietet eine Magnetbremse in der Klasse um 500 Euro.

Das Bike ist  leise und stört auch in der Mietwohnung keine Nachbarn.

Die Verarbeitung ist sehr gut, zwei stabile Flaschenhalter sind am Lenker angebaut.

Radsportler freuen sich über den kleinen Q-Faktor und die Möglichkeit Klickpedale zu montieren.
Längerer Kurbeln oder Kurbelverkürzer können montiert werden.

Das Bike hat einen integrierten Empfänger für uncodierte Brustgurte mit 5 – 5,5 kHz.
Der Racer eignet sich für Fitness- und Ausdauertraining in den eigenen vier Wänden.

 

>> Zum Hammer Speedbike Racer TEST

 

 

Preis-Leistungssieger: Sportplus Speedracer 2100i

 

Im Fitnessstudio trainiert man auf Indoor Bikes zu Musik in der Gruppe.
Damit das Training Zuhause nicht eintönig ist, hat Sportplus seinem Einsteiger Bike einen Bluetooth Sender spendiert. Dadurch kann sich das Bike mit der Sportplus Cardiofit App verbinden.

Außerdem hat der Speedracer 2100 einen integrierten Empfänger für Brustgurte, was in dieser Preisklasse ungewöhnlich ist.

Ungewöhnlich ist auch der große Verstellbereich des Lenkers. Er lässt Sitzpositionen von sportlich bis bequem zu. Im Video ab Minute 6:55 zu sehen.

Der Sportplus Speedracer aus meinem Test eignet sich für Sporteinsteiger ebenso wie für Radsportler die ein alternatives Trainingsgerät für die kalte Jahreszeit suchen.

 

>> Zum Sportplus Speedracer 2100 TEST & VIDEO

 

 

Black Beauty: Life Fitness IC1 Indoor Bike

 

Mit dem IC1 bietet der Premium Anbieter Life Fitness ein Speed-Bike für das Training Zuhause.

Die Indoor Bikes von Life Fitness sind vor allem bei Radsportlern beliebt und finden sich sehr häufig in Fitnessstudios.

Das Bike IC1 wird aktuell für etwa 700 Euro angeboten. Ob es  mit Konkurrenz aus dem Internet mithalten kann klärt mein Praxistest.

In Sachen Qualität und Verarbeitung muß sich das Indoor Bike auf keinen Fall verstecken. Das Bike punktet bei einigen technischen Lösungen.

 

 

>> Zum Life Fitness IC1 Indoor Bike TEST

 

 

Speedbike für Großgewachsene: Asviva S8 Pro

 

Das Asviva S8 Pro ist ein stabiles Indoor Bike mit einfacher und bewährter Technik.

Es eignet sich am besten für Sportler ab einer Größe von 1.75 bis 2 Meter.

Der Rundlauf ist durch die 25 kg schwere Schwungmasse auch bei großen Bremswiderständen hervorragend.

Durch den direkten Antrieb ohne Umlenkung und Spannrolle, ist das Bike leiser als die der Konkurrenz.

Der Trainingscomputer zeigt die Standardinformationen. Mit der App iConsole+ kann ein Brustgurt für die Pulsmessung genutzt und das Training aufgezeichnet werden.

Neben dem Asviva S8 gibt es noch das etwas günstigere S14, mit einem kleinerem Rahmen und das S15 mit 27kg Schwungmasse und eingebautem Empfänger für die Pulsmessung mit Brustgurt.

 

>> Zum Asviva Speedbike S8 Pro Test

 

 

Ergometer im Speed Bike Gewand: Sportplus Speedracer 3000

 

Sportplus Speedracer 3000 im Test

Bereits ein Klassiker ist der Speedracer SP-SRP-3000 von Sportplus.

Das Bike besitzt eine Induktionsbremse mit Wattsteuerung.

Technisch gesehen handelt es sich beim Speedracer um einen Ergometer mit integrierten Trainingsprogrammen.

Es gibt einen Speicher für vier Personen und die letzten 50 Trainingseinheiten sind abrufbar.

Indoor Cycles mit Magnetbremsen kosten meist doppelt so viel, deshalb ist der Sportplus Speedracer das ideale Trainingsgerät für Radsportler und Fitnessbegeisterte.

Mehr Infos zu dem Bike bekommt Ihr im Test und Video.

 

>> Zum Sportplus Speedracer TEST & VIDEO

 

 

 

Indoor Bike Größentabelle

 

Die Tabelle zeigt die Größenangaben und Schrittlängen aller von mir getesteten Indoor Cycles.

Hinweis: Die Angaben sind ohne Gewähr, da die Hersteller manchmal Bauteile ändern oder Eingabefehler passieren können.

Gerade kleine Personen haben Schwierigkeiten, ein für sie passendes Indoor Cycle zu finden.
Die meisten Hersteller machen dazu nur unzureichende oder gar keinen Angaben.

 

Tipp: Wenn ein Indoor Bike infrage kommt unbedingt den Test lesen, denn wenn ein Bike bei der Sattelhöhe passt, kann es trotzdem sein, dass der Lenker zu weit vorne sitzt, und das Bike zur Streckbank wird.

 

Zusätzlich findest du in der Tabelle noch die Maße zum Q-Faktor und der Kurbellänge.

Die Angaben zum Pedalgewinde, zur Fahrradkurbel, zum Kurbelverkürzer und zum Fahrradsattel zeigen, ob ein bestimmtes Bike mit Fahrradkomponenten angepasst oder umgebaut werden kann.

Die Tabelle kann auch als PDF herunter geladen werden: Indoor-Bike-Größentabelle.pdf

Wenn du bereits ein Indoor Cycle hast bei dem die Sattelstütze zu kurz oder zu lang ist, kannst du  diese mit wenig Aufwand anpassen.
Hier findest du Informationen zur Bike Anpassung:
„Was kann ich tun, wenn mein Ergometer oder Indoor Cycle zu klein oder zu groß ist?

 

Mit den Pfeiltasten ▲▼ wird die Tabelle sortiert.

 

ModelleKörpergröße
in cm
Schrittlänge
in cm
Pedal-
gewinde
Fahrrad-
kurbel
Q-Faktor
in mm
Kurbellänge
in mm
Kurbel-
verkürzer
Fahrrad-
sattel
Asviva Speedbike S8 Pro165 – 20073 – 1029/16″nein196170jaja
Life Fitness IC1 Indoorbike152 – 195 63 – 969/16″nein178172,5jaja
Skandika Pro Fortuna155 – 20067 – 1019/16″ja192170jaja
Sportplus Speedracer 3000 160 – 20071 – 1019/16″nein185175jaja
Sportplus Speedracer 2100i155 – 19869 – 1009/16″ja175165jaja
Sportstech Speedbike SX400160 – 19571 – 969/16″ja180170jaja
Schwinn Speedbike IC8155 – 18568 – 899/16″nein200170jaja
Nohrd Bike165 – 20076 – 1029/16″ja190170jaja
Asviva S17 Studio Pro155 – 20567 – 1049/16″nein210170neinja
Hammer Speed Race152 – 18562 – 889/16″ja192150jaja
Miweba Speedbike MS700155 – 195 65 – 999/16″nein190165neinja
Hammer Speed Race S160 – 20570 – 1089/16″ja175170jaja
Hammer Speed Race X155 – 19565 – 969/16″ja196170jaja
Sportstech sBike Lite165 – 20074 – 1019/16″nein192175jaja
Kuipers S1155 – 19565 – 979/16″ja210170jaja
ModelleKörpergröße
in cm
Schrittlänge
in cm
Pedal-
gewinde
Fahrrad-
kurbel
Q-Faktor
in mm
Kurbellänge
in mm
Kurbel-
verkürzer
Fahrrad-
sattel

 

 

Sattelhöhe am Indoor-Cycle richtig einstellen

 

So einfach geht das!

 

Mit den Angaben in dieser Tabelle kannst du deine Sattelhöhe am Indoor-Cycle oder Speedbike schnell einstellen.
Einfach deine Innenbeinlänge (Schrittlänge) und die Kurbellänge ausmessen und den passende Sattelhöhe in der Tabelle ablesen.

 

Innenbeinlänge (cm)Sattelhöhe (cm)Sattelhöhe (cm)Sattelhöhe (cm)
Kurbellänge 170 -175 mmKurbellänge 165 mmKurbellänge 150 mm
70626364
71636465
72636465
73646566
74656667
75666768
76676869
77686970
78697071
79707172
80717273
81717273
82727374
83737475
84747576
85757677
86767778
87777879
88777879
89787980
90798081
91808182
92818283
93828384
94838485
95848586
96858687
97868788
98868788
99878889
100888990
101899091
102909192
103919293
104929394
105939495
106949596
107949596
108959697


Innenbeinlänge (cm)
Kurbellänge 170 -175 mm

Sattelhöhe (cm)
Kurbellänge 165 mm

Sattelhöhe (cm)
Kurbellänge 150 mm

Sattelhöhe (cm)

 

Hier findest du die Tabelle als PDF zum Download: Sattelhöhe am Indoor-Cycle und Speedbike einstellen

 

DAs Bild zeigt wie die Sattelhöhe beim Indoor-Bike gemessen wird.

Gemessen wird die Sattelhöhe von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des Sattels.

 

Feinabstimmung

 

Die Angaben dienen zur Orientierung und Grundeinstellung von Indoor-Bikes.
Diese passt für über 90 % der Sportler.
Wer sich mit dieser Einstellung unwohl fühlt kann die Höhe noch Feinjustieren.

Sollte der Lochabstand an der Sattelstütze für eine genaue Einstellung zu groß sein, kann in den meisten Fällen der Sattelkloben noch etwas nach oben gezogen werden.
Damit bekommt man Spielraum für eine genaue Einstellung.

Hinweis: Je nach Flexibilität der Muskulatur im Rücken, Gesäß und  Beinen, Beweglichkeit der Gelenke, Länge von Ober- und Unterschenkel und der Schuhsohlendicke kann es sein, dass die Sattelhöhe noch etwas angepasst werden muss.

 

 

Indoor Bike Schnellsuche

 

0 5
0 4000
Filter zurücksetzen

 

 

Die besten Indoor Cycles und Speedbikes

 

Das Bild zeigt das SX400 im Testbetrieb

SX400 Indoor Bike im Praxistest

Meine Webseite  ergometersport.de hilft dir dabei einen Überblick  über die besten Speed Bikes auf dem Markt zu bekommen.

Dafür haben ich Informationen aus verschiedenen Indoor Bike Tests von Verbraucherorganisationen und Fitnesszeitschriften zusammengetragen.

Allerdings gibt es nur sehr wenige aktuelle Bike Tests von bekannten Verbraucherorganisationen.

Aus diesem Grund haben ich mich entschieden eigene Tests für Speed Bikes und Indoor Cycles durchzuführen.

Dabei gebe ich Maße und Besonderheiten an, die für Radsportler wichtig sind, und die in den meisten Tests und in den Produktbeschreibungen der Hersteller nicht zu finden sind.

Radsportler möchten auf ihrem Indoor Cycle die gleiche Haltung und Sitzposition einnehmen wie auf Ihrem Straßenrad, deshalb sollte ein Indoor Bike einen großen Einstellbereich haben.

Ein wichtiges Kriterium um ein Fahrgefühl wie auf dem Rad zu bekommen ist die Kurbellänge und der Q-Faktor der Kurbeln.

Radsportler fahren auf ihrem Fahrrad überwiegend mit Klickpedalen und möchten diese meist auch auf dem Indoor Cycle einsetzen. Aus diesem Grund ist auch die Größe des Pedalgewindes ein wichtiges Kaufkriterium.

Um Anpassungen beim Q-Faktor oder der Kurbellänge vornehmen zu können, ist es sinnvoll wenn man die Kurbelarme auswechseln kann. Deshalb gebe ich die Art der Kurbelbefestigung in meinen Tests immer mit an.

Diese Werte habe ich, der einfacheren Suche wegen, in einer übersichtlichen Größentabelle zusammen gefasst.
Hier könnt ihr die Tabelle als PDF herunterladen: Indoor Bike Größentabelle

 

 

Was ist ein Speed- oder Indoor-Bike?

 

Das Speed Bike ist ein einfaches aber sehr stabiles Indoor Bike.
Ursprünglich konzipiert, um im Fitnessstudio in der Gruppe nach Musik und den Anweisungen eines Coaches zu trainieren.
Mittlerweile erfreuen sich die robusten Bikes auch zunehmender Beliebtheit als Heimtrainer.
Der stabile Rahmen ermöglicht das Fahren im Wiegetritt und mit großen Tretwiderständen.
Speedbikes und Indoor Cycles haben eine große und schwere Schwungscheibe durch die das Fahrgefühl dem Radfahren auf der Straße sehr nahekommt.

 

Die Sitzposition

 

Die Sitzposition auf einem Speedbike ist sportlich und entspricht der Sitzposition auf einem Renn-, Triathlon- oder Mountainbike.
Entsprechend ist auch der Lenker geformt. Die Lenkerform erinnert an ein Rennrad oder Triahtlonbike und ermöglicht viele verschiedene Griff- und Sitzpositionen.
Der stabile Rahmen ermöglicht das Fahren im Wiegetritt und mit großen Tretwiderständen.
Speedbikes haben eine große und schwere Schwungscheibe durch die das Fahrgefühl dem Radfahren auf der Straße sehr nahekommt.

 

Für wen eignet sich ein Speedbike?

 

Speedbikes eignen sich für Rennradfahrer, Mountainbiker, Triathleten und Fitnesssportler.
Die Sitzposition ist sportlich, wer bequem und aufrecht sitzen möchte, sollte einen klassischen Fahrradergometer bevorzugen.

 

Für welche Trainingsarten ist ein Speedbike geeignet?

 

  • Krafttraining
  • Kraftausdauertraining
  • Grundlagenausdauer
  • Cardiotraining
  • Bewegungstraining
  • Koordinationstraining
  • Intervalltraining
  • HIIT Hochintensives Intervalltraining
  • Tabata Training

 

 

Wie ist das Speed Bike aufgebaut?

 

Sportstech Profi Indoor Cycle SX500 auf ergometersport.de

▷ Profi Speed Bike SX 500 von Sportstech. Für Infos klicken

Rahmen und Pedale

 

Der Rahmen aus Stahl ist sehr stabil gebaut.

Die Pedale lassen sich durch Klickpedale vom Fahrrad ersetzen.
Bei hochwertigen Modellen gibt es oft Kombipedale, die bereits über einen Klickmechanismus verfügen.
Um diese zu Nutzen benötigt man spezielle Fahrradschuhe, in die das Gegenstück des Klickpedals eingeschraubt wird.
Damit hat man eine feste Verbindung zwischen Pedal und Schuh.

Wer keine Klickpedale nutzen möchte, kann seinen Fuß auch mit Haken und Riemen, die meist im Lieferumfang enthalten sind, auf dem Pedal fixieren.

 

 

 

Der Antrieb

 

Mit den Pedalen wird die Schwungscheibe, die vorne oder hinten im Rahmen sitzt, angetrieben. Die Kraft wird dabei über einen Antriebsriemen oder eine Kette auf die Schwungscheibe übertragen.

Die Besonderheit beim Speed Bike ist der starre Antrieb, ohne einen Freilauf wie beim Fahrrad oder Ergometer üblich.

Das bedeutet: Der Sportler kann nicht aufhören zu treten. Solange sich die Schwungscheibe dreht, drehen sich auch die Kurbelarme mit den Pedalen. Deshalb muss der Sportler die Schwungscheibe mit seiner Beinkraft oder mit der Bremse abbremsen.
Was ein Freilauf ist und wie er funktioniert habe ich in den FAQ´s beschrieben.

 

Bremssysteme beim Indoor Cycle

 

Der Widerstand wird bei den meisten Modellen mit Schleifbremsen aus Filz erzeugt. Dabei drückt der Bremsbelag seitlich oder von oben gegen die Schwungscheibe. Die Einstellung erfolgt stufenlos über einen Drehknopf.

Zur Sicherheit haben Speed Bikes einen Notstop um die Schwungscheibe bei Bedarf schnell abbremsen zu können.

Einige Anbieter nutzen an ihren hochwertigen Indoor Bikes auch Magnetbremsen wie man sie vom Ergometer kennt.

 

Indoor Cycles und Speedbikes mit Magnetbremse und Wattanzeige

 

Das Bild zeigt ein Indoor Cycle/Speedbike mit elektronisch gesteuerter Magnetbremse.

Indoor Cycle/Speedbike mit elektronischer Magnetbremse und Wattanzeige

 

Diese werden gerne von ambitionierten Radsportlern für das Training im Winter genutzt.
Die Technik dieser Bikes ähnelt den Fahrradergometern mit Programmen, allerdings ist die Bauweise stabiler und die Schwungscheibe deutlich schwerer.

 

  • Leiser als eine Schleifbremse da berührungslos.
  • Kein Bremsbelagverschleiß.
  • Bei elektronischer Steuerung sind Trainingsprogramme und Wattanzeige möglich

 

Um ein natürliches Fahrgefühl wie bei einem normalen Fahrrad zu erreichen sind Speed Bikes mit einer großen und schweren Schwungscheibe ausgestattet.

 

 

Indoor Bikes mit  Magnetbremse

 

In dieser Vergleichstabelle findest Du aktuelle und von mir getestete Indoor Bikes mit Magnetbremse.

 

1234567
Testsieger 2023 / 2024 Testsieger 2022 Testsieger 2021 Innovation / Design
Modell Sportstech sBike Lite SpeedbikeHAMMER Speed Race SSchwinn Speedbike 800IC (IC8)Kuipers S1 Indoor BikeMiweba Sports Profi Indoor Cycling Bike MS700SportPlus Ergometer SP-SRP-3000Sportstech SX600 Elite Indoor Cycle
Preis

ab 799,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

990,00 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 549,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.049,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Schwungmasse?16.5Kg20Kg15Kg26Kg
Schwungscheibe?18Kg13Kg20Kg
bis Körpergewicht135Kg150Kg150Kg150Kg150Kg150Kg180Kg
Widerstand24 Stufen 20-400 Watt16 Stufen100 Stufen32 Stufen32 Stufen50 Stufen bis 500 Watt32 Stufen
Trainingsprogramme20161512
Pulsmessung

optional Brustgurt

Brustgurt optional

Bluetooth Brustgurt optional

Brust- oder Armgurt nur in Verbindung mit App

Brustgurt optional

✓Handpulsensoren
Brustgurt vorbereitet

✓ Handpulssensoren
Brustgurt kompatibel

Geschwindigkeit
Entfernung
Fahrzeit
Kalorienverbrauch?
Triffrequenz
Leistung in Watt
Besonderheiten

Sportstech Live App, Kinomap, Myhomefit, Fulgaz, Rouvy
360° Smartphone u. Tablethalter
Hantelhalter
Testbericht lesen

2 Flaschenhalter
Kinomap, Zwift, Fitshow, Myhomefit, Rouvy
Testbericht lesen

Klickpedale SPD kompatibel
Flaschenhalter
Bluetooth
Kinomap, Zwift, Myhomefit
Testbericht lesen

Berg- und Talfahrt Simulation
Gehäuse mit Holz verkleidet
Testbericht lesen

Zwift
Kinomap
Myhomefit
Testbericht lesen

Körperfettmessung
Induktionsbremse
DIN_EN957-1/-5
Kombiklickpedale
Testbericht lesen

SPD Kombipedale;
App FitShow+ mit Streckensimulation + Wettkampfmodus
Ø-WATT am Ende des Trainings

Preis

ab 799,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

990,00 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 549,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.049,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *PreisvergleichPreis prüfen *Preisvergleichzu *Preisvergleichzu *PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*

 

 

Diese Ausstattung sollte ein Indoor Bike haben?

 

Sattel und Lenkergriffe können horizontal und vertikal verstellt werden. Das Bike lässt sich so einfach an die Körpermaße des Sportlers anpassen.

 

Das Bild zeigt die Einstellmöglichkeiten von Sattel und Lenker am Speedbike / Indoor Cycle

Speedbike / Indoor Cycle Einstellmöglichkeiten von Sattel und Lenker

 

Auf einem Speed Bike sind meist sportliche Rennrad- oder Mountainbikesättel verbaut. Entsprechend der sportlichen Sitzposition die man auf einem solchen Bike einnimmt.

Die Pedale an dem Indoor Rad sind so aufgebaut, dass sie auch mit festen Schuhen oder mit Turnschuhen verwendet werden können.
An den meisten Bikes sind Pedale angebracht, die über Schlaufen verfügen, damit die Schuhe festgemacht werden können.
Das verhindert ein Abrutschen von den Pedalen während des Trainings.
Die Schlaufen sind in ihrer Größe einstellbar. Sie können  enger oder weiter gestellt werden, je nach Schuhgröße.

Es ist ebenso möglich, sich mit den passenden Schuhen in die Pedale einzurasten. Das funktioniert aber nur bei Schuhen, die dasselbe Klicksystem haben, wie die Pedale. Dadurch ist der Fuß besser mit den Pedalen verbunden.

 

Das Bild zeigt Kombipedale mit Haken und Riemen und auf der Rückseite mit Klicksystem für Indoor- und Speedbikes.

Speedbike / Indoor Cycle Kombipedale mit Haken und Riemen und auf der Rückseite mit Klicksystem.

 

Das Schwungrad stellt im Speed Bike das Herzstück des Gerätes dar.  Dieses unterscheidet sich in der Größe und im Gewicht.

Das Gewicht bestimmt die maximale Belastung und den Widerstand. Ein schweres Schwungrad eignet sich  besser, weil damit der Tritt dem Fahren auf dem Fahrrad näher kommt.

In meinen Indoor Bike Vergleichen sind alle Räder mit einem Trainingscomputer ausgestattet.
Von dem Display kann die trainierte Zeit, die Kilometer der zurückgelegten simulierten Entfernung, die Anzahl der Umdrehungen sowie der Energieverbrauch abgelesen werden.

Teilweise haben die Bikes  Bluetooth-Schnittstellen um virtuelle Trainings- oder Videoapps nutzen zu können.

Bikes ohne Bluetooth können nachgerüstet werden oder mit Headtracking verschiedene Apps nutzen. Mehr dazu in meinem Beitrag Indoor Cycling ohne Bluetooth.

 

 

sportstech-sx200

Speed-Bike mit großer Schwungscheibe

Unterschiede zwischen Heimtrainer, Ergometer und Speed Bike?

 

Ergometer: Bei einem Ergometer wird die aktuelle Trainingsleistung immer in Watt angezeigt, sodass die momentane Belastung immer genau in Kombination mit der Herzfrequenz ablesbar ist. Mit einem Ergometer kann ein perfekt kontrolliertes Kardiotraining durchgeführt werden, aber auch anderweitige Trainingseinheit zum Muskelaufbau, Steigerung der Fitness oder ein Leistungstest.

Heimtrainer: Als Heimtrainer werden in der Regel Fahrradtrainer bezeichnet, die die Leistung nicht in Watt anzeigen. Heimtrainer dürfen wie der Name schon sagt nur im privaten Bereich eingesetzt werden. Für den medizinischen Einsatz sind diese Geräte nicht zugelassen. Die Messung der Herzfrequenz ist möglich, auch die automatische Anpassung der Widerstände an die Herzfrequenz ist bei hochwertigen Geräten üblich. Da beim Heimtrainer die körperliche Belastung nicht in Watt angegeben wird ist ein Ergometer Leistungstest nicht möglich.

Speed Bike oder Indoor Cycle: Im Gegensatz zu einem Fahrrad Heimtrainer erinnert ein Speed Bike eher an ein Rennrad. Der stetige Wechsel zwischen Sprint und Normalfahrt ist möglich. Das Bremssystem erfolgt mechanisch mit Filzbackenbremsen oder mit Induktions- und Wirbelstrombremse. Das Indoor Rad besitzt eine große Schwungmasse und ist sehr stabil.

 

So wirkt Indoorcycling

 

  • Indoorcycling trainiert unser Herzkreislaufsystem.
  • Es baut Stresshormone ab.
  • Das Fahren im Wiegetritt stärkt die Rumpfmuskulatur.
  • Die Kraftausdauer wird verbessert.
  • Es werden mehr Kalorien verbrannt als beim Ergometertraining, und dabei ist es genauso gelenkschonend.

 

Welche Einsatzmöglichkeiten hat ein Speed Bike?

 

Mit dem Indoor Rad ist es kein Problem, richtig in die Gänge zu kommen. Das Bike bietet einen großen Nutzen beim Ausdauertraining.

Das regelmäßige Training sorgt für die Verbesserung spezifischer Bereiche der Muskulatur.
Besonders die Beine und der Po werden mit dem Indoor Cycle trainiert.
Das Training ist sehr beliebt, vor allem, weil es auch zu Hause oder in einem Fitnesscenter absolviert werden kann.

Auf dem Indoor Bike kann immer trainiert werden, ganz gleich, welche Wetterbedingungen gerade vorherrschen.
Schnee, Regen, Kälte, Dunkelheit oder ähnlich widrige Bedingungen machen beim Indoorcycling nichts aus.

Auf dem Bike können imaginäre Bergpässe geradelt werden, mit einer anschließenden rasanten Abfahrt. Mit lockerer Musik unterlegt, wird für die richtige Stimmung gesorgt, dabei macht das Radfahren erst richtig Spaß.

Beim Indoorcycling hat sich das pulsfrequenz orientierte Training durchgesetzt. Daher ist es sinnvoll während des Sports einen Pulsmesser zu tragen, um die Herzfrequenz zu kontrollieren.
Oder ein Indoor Bike mit integriertem Pulsmesser zu kaufen.
Steigt der Puls über ein bestimmtes Level an, kann das einfach dadurch reguliert werden, dass der Widerstand mittels Drehknopf reduziert wird.

Speed Bikes eignen sich durch ihre Stabilität hervorragend für intensives HIIT- oder Tabatatraining.

Die Fettverbrennung und daduch der Kalorienverbrauch funktioniert auf dem Indoor Bike einfacher als bei jedem anderen Trainingsgerät.

 

 

Trainingsziele mit einem Speedbike / Indoor Cycle?

 

Das Trainieren auf einem Indoor Bike ist eine gute Methode sowohl für Männer als auch für Frauen, die Ausdauer und Fitness zu verbessern.

Der Vorteil, dass weder spezielle Vorkenntnisse noch eine aufwendige Sportausrüstung notwendig sind, um die Trainingseinheiten zu absolvieren.

Ebenso müssen keine komplizierte Bewegungsabläufe für diesen Sport erlernt werden.

Selbst Menschen, die Probleme mit den Gelenken haben oder unter Übergewicht leiden, profitieren von diesem Sport.

Das Training auf dem Indoor Cycle ist daher die beste Alternative zum Lauftraining.

 

 

Ausdauertraining und Kalorienverbrauch

 

Das Ausdauertraining auf dem Speed Bike ist hervorragend dafür geeignet, um ein paar Pfunde zu verlieren.

Daneben kann ein durchtrainierter Körper aufgebaut werden. Denn Indoorcycling ist ein Ganzkörpertraining.

Durch das intensive Training wird der Stoffwechsel angekurbelt und der Kalorienverbrauch angeheizt.

Der durchschnittliche Verbrauch an Kalorien liegt je nach Alter, Gewicht und Kondition zwischen 400 und 800 kcal in der Stunde.

 

Indoorcycling: Der Spaßfaktor

 

Der große Erfolg bei diesem Trendsport liegt in dem Spaß, den das Indoor Cycling mit sich bringt.

Es bringt viel Freude, zusammen mit anderen Gleichgesinnten oder im Rytmus der Musik  in die Pedale zu treten.

Das ist eine erfolgreiche Methode, um abzuschalten und den Stress hinter sich zu lassen.

Hier gibt es einen ausführlichen Beitrag zum Indoorcycling.

 

 

Richtige Trainingsbelastung und Herzfrequenz?

 

Der Puls ist einer der wichtigsten Indikatoren, der anzeigt, dass Sie auch beim Indoorcycling im optimalen Bereich trainieren.

Wenn Ihr Puls während des Trainings zwischen 60 und 80 Prozent des Maximalwertes liegt, dann trainieren Sie Ihre Ausdauer, Fitness und den Fettstoffwechsel optimal.

Dabei ist es wichtig, zu wissen, wie hoch Ihr maximaler Puls ist.

 

Das Bild zeigt eine Frau beim Indoor Cycling

Indoor Cycling in der Gruppe macht Spaß

Welche Herzfrequenz beim Indoor Training

 

Wer eine Pulsuhr besitzt, kann anhand individueller Daten wie dem Alter seine optimale Herzfrequenz berechnen lassen.

Wer keine Uhr zur Hand hat, kann die Berechnung auch selber durchführen.

Dabei ist die Faustformel „Maximalpuls ist gleich 220 minus Lebensalter“ anzuwenden.

Wenn Sie zum Beispiel 42 Jahre alt sind, liegt Ihr Maximalpuls ungefähr bei 180 Schlägen pro Minute.
Ihr Trainingspuls sollte zwischen 108, (das sind 60 Prozent) und 144 (das sind 80 Prozent) Schlägen pro Minute liegen.

Stellen Sie Ihre Pulsuhr so ein, dass Sie automatisch gewarnt werden, wenn Sie nicht mehr im optimalen Pulsbereich liegen.

Wenn Sie lange keinen Sport mehr ausgeübt haben oder gesundheitliche Probleme vorliegen, sollten Sie vor dem Trainingsbeginn ihren Arzt befragen.

 

 

 

Indoorcycle und Speedbike Wartung und Pflege

 

Da Speed Bikes technisch sehr einfach und robust gebaut sind, hält sich der Aufwand für die Wartung in Grenzen.
Die Hersteller empfehlen jeden Monat die Verschraubungen der Standfüße, Lenkeraufsatz, Sattel und Pedale zu überprüfen.

Wenn bei einem starken Antritt der Riemen anfängt zu rutschen, muss die Riemenspannung erhöht werden. Je nach Konstruktion wird die Schwungscheibe wie beim Fahrrad nach vorne gezogen (Life Fitness IC1) und dadurch der Riemen gespannt, andere Indoor Bikes haben eine separate Spannrolle, die auf den Antriebsriemen drückt (Sportstech SX400).

Um den Riemen zu spannen, muss bei einigen Modellen die Abdeckung der Antriebseinheit demontiert werden. Beim Life Fitness IC1 und beim Sportplus 2100i kann der Riemen ohne die Demontage der Abdeckung gespannt werden.

Die Filzbremsen sollten regelmäßig mit Wartungsöl geschmiert werden. Dadurch verbessert sich der Rundlauf. Die Bremse lässt sich feinfühliger dosieren, das Speed Bike wird leiser und die Geruchsentwicklung, wie sie sonst bei trockenen Filzbremsen entstehen kann, wird verhindert.
Ausserdem reduziert sich der Bremsbelag Verschleiß.
Ich empfehle für die Filzbremsen Brunox Turbo Spray*, das es in jedem Baumarkt gibt.

 

Wartungsplan

 

Das Bild zeigt die Wartung der Bremse mit Öl.

Filzbremsen sollten regelmäßig geölt werden.

Täglich: Nach dem Training sollte das Indoor Cycle mit einem feuchten Lappen und milder Seife abgewischt werden. Das verhindert unschönen Korrosionsflecken durch den Schweiß auf Metallteilen.

Monatlich: Kontrolle der Verschraubungen an Sattel, Lenker, Standfüßen und Pedalen.

Bei Bedarf: Wird das Bike lauter sollte die Filzbremse mit Wartungsöl getränkt werden.

Beginnt der Riemen zu rutschen muss die Riemenspannung erhöht werden. Je nach Trainingshäufigkeit dauert es oft mehrere Jahre, bis der Riemen das erste mal gespannt werden muss.

Jährlich: Die Gewinde der Klemmschrauben von Sattel- und Lenkerverstellung sollten einmal im Jahr gefettet werden, damit sie auch nach vielen Jahren noch leichtgängig sind.
Die Sattelstütze, den Schlitten der horizontalen Sattelverstellung und die Lenkervorbaueinheit mit einem Lappen, der zuvor mit Wartungsöl besprüht wurde, abreiben als Korrosionsschutz.

 

Wird die Wartung regelmäßig durchgeführt, hat man sehr lange Freude an seinem Indoor Bike.

 

 

Indoor- und Speed-Bike Fazit

 

Ein Indoor Bike ist hervorragend geeignet Zuhause ein gesundheitsförderndes Cardio- und Krafttraining durchzuführen.

Außerdem purzeln beim Indoorcycling die Pfunde ganz automatisch.
Das Training, ob alleine oder in der Gruppe macht bei Musik viel Spaß.
Daher ist es die beste Motivation, um abzunehmen oder sich einfach nur fit zu halten.

Dabei sollte allerdings immer eine Pulskontrolle stattfinden.
Am besten anhand einer Pulsuhr, die während des Trainings getragen wird. Damit es nicht zu einer Überbelastung kommen kann und der Trainingseffekt gesichert ist.

 

 

 

Lesermeinungen, Fragen und Kommentare

 

Wenn Ihr Fragen zu den einzelnen Indoor Cycles oder zum Training habt stellt mir diese in den Kommentaren.

 

Ich freue mich auf Eure Nachrichten

Armin

 

 

 


Kommentare


Christian 19. Februar 2024 um 07:05

Hi Armin, ich schwanke stark zwischen dem Taurus z9 Pro, dem Taurus Z9.9Pro oder den Hammer Speedracern s oder x (wobei das x im Moment nicht verfügbar ist).
Ich will ein stabiles Rad, Kinomap sollte sein und der Widerstand über die App gesteuert werden. Beim Z9.9 sitze ich gut, die Frage ist hier, ob man nicht für den Bildschirm den hohen Preis zahlt, da kann ich auch ein Tablet/einen Fernseher nehmen. Stabilität ist beim z9.9 ok, aber man merkt, dass die Schnellverschlüsse doch einiges Spiel haben. Ist beim Fahren nicht so schlimm, aber objektiv sind die Verschlüsse über Gewinde stabiler.
Die Hammer bikes konnte ich nicht testen, leider ist das Modell x überhaupt vergriffen. Beim Model s bin ich mir nicht sicher, ob die 16 Stufen des Widerstands ein Nachteil zu den 32 Stufen der anderen Modelle sind, oder ob ich das nicht merken werde. Preislich sind die Hammer Bikes natürlich auch sehr attraktiv gegenüber den Taurus Bikes. Fragen über Fragen, ich würde mich freuen, wenn du mir hier einen Tipp zur Entscheidungsfindung geben könntest.
Ich bedanke mich gleich vorab!

Antworten

Armin 19. Februar 2024 um 14:09

Hallo Christian,

zu den beiden Taurus Bikes kann ich Dir keine Infos geben, da ich sie bisher noch nicht testen konnte.
Wenn Du auch ohne App trainieren möchtest ist das Hammer Speed Race S besser geeignet als das Speed Race X, da es einen vollwertigen Trainingscomputer hat. Die 16 Wiederstandsstufen waren für mich völlig ausreichend.

Herzliche Grüße Armin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *