Skip to main content

Christopeit Ergometer ECO1000 im Test

 

Der neue Christopeit ECO1000 Ergometer ist erst seit Winter 2020/2021 im Handel erhältlich.
Der integrierte Stromgenerator hat mich neugierig gemacht und dazu bewogen den ECO1000 zu testen.
Wie immer für alle, die nicht den ganzen Artikel lesen möchten, zuerst meine Zusammenfassung.
Auf der Startseite findet ihr alle Ergometer die bereits von mir getestet wurden

 

 

 

 

Fazit zum Christopeit ECO 1000 Ergometer Test

 

Der ECO1000 ist den meisten Ergometern in der Preisklasse bis 600 Euro überlegen.
Er hat eine durchdachte Technik, eine gute Verarbeitung und kann als einer der wenigen, in dieser Klasse mit einem integrierten Stromgenerator aufwarten.

Es ist angenehm, wenn man den Ergometer vor dem Training nicht an den Strom anschließen und nach dem Training wieder vom Strom trennen muss. Der Standort kann ohne Rücksicht auf die Stromversorgung gewählt werden. Steht der ECO 1000 mitten im Raum gibt es keine Stolperfalle durch das Stromkabel.

Empfehlungssiegel für den Christopeit E1000

 

Der Einstellbereich der Sattelstütze ist für Menschen zwischen 1,60 bis 2,00 Meter passend.
Es können bei Bedarf Fahrradkurbeln, Fahrradpedale, Fahrradsättel, Rehakurbeln und Kurbelverkürzer montiert werden.

Das Display ist gut ablesbar und bietet neben vordefinierten Programmen ein Watt-Programm, ein Fitnesstest-Programm, eigene Nutzerprogramme und vier Herzfrequenzprogramme.
Die Anzeige der Wattwerte ist sehr genau.

Wer mehr Abwechslung ins Training bringen möchte, kann den Christopeit ECO1000 mit der Kinomap App koppeln.

Einziger Nachteil ist die Geräteablage für ein Smartphone. Durch die zwei kleinen Befestigungshaken können Smartphones nur quer abgelegt werden.

Der Christopeit ECO 1000 bekommt aufgrund seiner ausgereiften Technik, der Kompatibilität zu Fahrrad- und Rehabauteilen, des gut erreichbaren Supports und seines sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses, meine Kaufempfehlung.

 

 

Vorteile des Christopeit ECO 1000

 

  • Preis-Leistung
  • Qualität
  • Stromgenerator
  • USB Ladebuchse (nicht für iPad)
  • Austauschbare Akkus
  • Tiefer Einstieg
  • Kinomap u. MyHomeFit
  • Kompatibilität zu Fahrradteilen
  • Erreichbarkeit Support

 

 

Nachteile

 

  • Smart Device Ablage
  • Bedienungsanleitung

Mein Youtube-Video zum Christopeit ECO 1000

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Testsieger 2021 Christopeit Ergometer Eco 1000

ab 519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *

 

 

Für welchen Einsatzbereich eignet sich der ECO1000?

 

Der Christopeit Ergometer bewährt sich für Sporteinsteiger, Freizeit-, Hobby-, Fitnesssportler und zur Unterstützung im Rahmen einer Rehabilitation.

 

Geeignet ist das Gerät für:

 

  • Cardiotraining
  • Bewegungstraining und Motorikschulung
  • Ausdauertraining
  • Kraft- und Kraftausdauertraining
  • Intervalltraining und hochintensives Intervalltraining (HIIT)

 

 

Für welche Körpergröße ist der Ergometer geeignet?

 

Der Christopeit ECO1000 eignet sich für Schrittlängen (Innenbeinlänge) von 71 bis 101 Zentimeter.
Das entspricht einer Größe zwischen 1,60 bis 2,00 Meter.

Warum die Schrittlänge exakter ist als die Größenangabe habe ich in den FAQs beschrieben.

 

Welche Einstell- und Anpassungsmöglichkeiten hat der Christopeit ECO 1000?

 

Der Sattel lässt sich in der Höhe um 24 cm, in insgesamt 8 Stufen von jeweils 3 cm einstellen. Horizontal kann der Sattel um 6 cm stufenlos verschoben werden.
Da der Sattel mit einem Fahrradkloben montiert ist, kann die Sattelneigung ebenfalls angepasst werden.
Der Lenker lässt sich um ca. 40° kippen.

 

 

Wie ist das Fahrgefühl auf dem ECO1000 ?

 

Das erste was man spürt, wenn man aufsteigt, ist die große Stabilität des Rahmens und der gut gepolsterte und bequeme Sattel.

 

Das Bild zeigt den Christopeit Ergometer ECO1000

Beim Christopeit E1000 gibt es keine störenden Stromkabel.

 

Nach einer Kurbelumdrehung schaltet sich der Trainingscomputer automatisch ein und es können die Nutzerdaten eingegeben werden oder man startet direkt mit dem manuellen Programm.

Die Pedale haben eine große Trittfläche, die man ohne Schuhe bequem benutzen kann. Mit den verstellbaren Riemen kann die Größe gut angepasst werden.

Beginnt man zu pedalieren, hört man bis zu einer Trittfrequenz von 50 Umdrehungen pro Minute, den Stromgenerator. Sobald man etwas schneller tritt, verschwindet dieses Geräusch und der Ergometer ist dann, mit 43 Dezibel, angenehm leise.

Der Christopeit ECO 1000 ist stabil genug um im Wiegetritt zu trainieren auch für Sportler bis 1,90 Meter.

Der Rundlauf ist bis 300 Watt sehr gut. Auf der höchsten Stufe (24) und mit einer Trittfrequenz von 80 Umdrehungen zeigt die Anzeige realistische 420 Watt an.
Auf Stufe 1 mit 40 Umdrehungen liegen ca. 25 Watt an.

 

 

Wie laut ist der Christopeit Testergometer?

 

Der ECO1000 hat einen Stromgenerator der den benötigten Strom selbst erzeugt.
Bis zu einer Trittfrequenz (RPM) von 50 Umdrehungen, ist durch diesen Generator, der Ergometer etwas lauter als vergleichbare Geräte.
Gemessen habe ich bis 50 Umdrehungen 48 bis 50 Dezibel. Das entspricht leiser Radiomusik.

Über 50 Umdrehungen hat sich der Geräuschpegel auf ca. 43 Dezibel reduziert.
Der eingestellte Widerstand hatte keinen Einfluss auf die Lautstärke.
43 Dezibel ist so laut wie ein Kühlschrank.

 

 

Anlieferung, Montage und Bedienungsanleitung

 

Die Anlieferung erfolgte mit Spedition. Das Paket hatte ein Gewicht von 39,5 Kg.
Das für den Aufbau benötigte Einweg-Werkzeug lag bei.
Eine Person braucht für die Montage ca. 45 Minuten.

Wer eigenes Werkzeug benutzen möchte, benötigt:

  • 15er Gabelschlüssel für Pedale
  • 13er Gabel- oder Ringschlüssel für den Sattel
  • 6er Inbusschlüssel für Standfüße und Lenkerstützrohr
  • Kreuzschlitzschraubendreher für Trainingscomputer und Abdeckungen

 

Die einzelnen Montageschritte sind ausführlich beschrieben.
Bei Schritt 5, der Montage von Trainingscomputer und Lenker, stimmt die angegebene Reihenfolge nicht.

Vor dem Trainingscomputer, sollte der Lenker und die vordere Abdeckung am Lenker montiert werden.
Die Kabel für die Handpulssensoren können dann durch die Öffnung am Stützrohr nach oben aus dem Stützrohr heraus geschoben werden. So lassen sich die Kabel der Pulssensoren und des Trainingscomputers miteinander verbinden.

Bevor der Lenker montiert wird, müssen die Schrauben am Stützrohr, die die Lenkerabdeckung halten, entfernt werden.

Für diese Arbeit ist es leichter wenn man einen Helfer zur Seite hat der den Lenker halten kann.
Danach wird der Trainingscomputer und anschließend die hintere Lenkerabdeckung montiert.
Die Einstellung und Benutzung des Trainingscomputers ist gut erklärt.

 

Hinweis: Bei der Montage fette ich die Gewinde der Lenker- und Sattelbefestigungsschrauben.
Wenn mehrere Personen mit dem Ergometer trainieren, müssen sich diese leicht lösen lassen um die Einstellungen leicht anpassen zu können.

Ein Fehler hat sich noch bei der Beschreibung zur Verbindung mit der Kinomap App eingeschlichen. Dort steht, dass es eine kostenlose Basisversion der App gibt.
Das ist aber nicht mehr richtig. Die Kinomap App kann seit Mitte 2020 eine Woche in vollem Umfang getestet werden und danach wird ein Abo fällig.

 

 

Der Christopeit ECO1000 Trainingscomputer

 

Das Bild zeigt Links den Trainingscomputer mit den Bedientasten und dem Display. Rechts die Unterseite mit Akkubox und USB Ladeanschluß.

Links Trainingscomputer mit den Bedientasten und Display. Rechts Akkubox und USB Ladeanschluß.

 

Der Trainingscomputer hat auf der Rückseite eine USB-Ladebuchse um Smartphone oder Tablet zu laden (iPads können nicht geladen werden).
Ebenfalls auf der Rückseite gibt es eine aufgesetzte Box in der ein Akkupack mit 6Volt/1300mAh sitzt. Dieser versorgt den Trainingscomputer mit Strom, um die Nutzerdaten zu speichern. 

Das Display schaltet sich nach einer Kurbelumdrehung automatisch ein.
Die Anzeige ist bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar.
Die Folientasten haben einen guten Druckpunkt.

Zu Beginn sollte man ca. 30 Sekunden pedalieren damit genügend Energie vorhanden ist, um die persönlichen Daten im Nutzerprofil U1-U4 abzuspeichern.
Das Nutzerprofil U0 ist ein Gastzugang, der nicht gespeichert wird.

Der Trainingscomputer wird mit sechs Tasten bedient.
Wenn man eines der zwölf vorgegebenen Programme nutzen möchte, kann man direkt, wenn die Programmauswahl blinkt, eines der Programme auf der Tastatur antippen oder man nutzt die +/ – Taste um ein Programm auszuwählen. 

Die Ablage für Smartphone oder Tablet am Display besteht aus zwei kleinen Haken.
Ein Tablet ist darauf ohne Probleme zu platzieren. Ein Smartphone kann, wenn überhaupt nur im Querformat abgelegt werden.

 

Anzeigen

 

  • Time: Zeit
  • Speed: Geschwindigkeit im Wechsel mit
  • RPM: Umdrehungen pro Minute
  • Distance: zurückgelegte Kilometer
  • Calories: verbrannte Kalorien im Wechsel mit 
  • Watt: Widerstand
  • Pulse: Pulsanzeige
  • Userdaten / Nutzerdaten
  • Sex: Geschlecht
  • Age: Alter
  • H.t: Körpergröße 
  • W.t: Gewicht 

 

Tastenfunktionen

 

  • Start /Stop: Startet, unterbricht oder stoppt das Trainingsprogramm
  • F: Bestätigt Programme oder Eingaben
  • +/- : Erhöht und verringert die Vorgabe oder wechselt zur nächsten oder vorhergehenden Funktion
  • L: Zurück zur Programmauswahl nach 2 Sekunden zurück zur Nutzerauswahl
  • Test: Fitnesstest mit der Vergabeeiner Fitnessnote
  • P1 – P12: Direktauswahl Trainingsprogramme

 

Trainingsprogramme

 

  • Manual: Manuelles Programm
  • Program: Programmauswahl  12 vordefinierte Programme
  • Fitness: Fitnesstest Programm läuft 12 Minuten mit vorgegebenen Pulswerten
  • Watt: Wattprogramm einstellbar von 10 bis 350 Watt. Egal mit welcher Trittfrequenz trainiert wird der Widerstand passt sich immer an den vorgegebenen Wattwert an
  • Personal: Individuell einstellbares Trainingsprofil das für Nutzer U1 bis U4 gespeichert wird. 
  • HRC: 4 Herzfrequenzprogramme mit 55%, 75%, 90% der maximalen Herzfrequenz und der TAG Funktion bei der der gewünschte Zielpuls eingegeben wird

 

 

Genauigkeit der Wattanzeige am Christopeit Eco1000

TrittfrequenzErgometerMesspedalAbweichung
60 RPM100 Watt99 Watt-1 %
80 RPM150 Watt146 Watt-2,8 %
90 RPM200 Watt192 Watt-4,2 %
100 RPM250 Watt240 Watt-4,2 %
Die Wattanzeige habe ich mit einem Garmin Powermeterpedal kontrolliert, dass eine Messgenauigkeit von + / – 1 % hat.
Ich war positiv überrascht das die Abweichung der Wattanzeige bei maximal 4,2 % lag. Die Trittfrequenz stimmte mit dem Messpedal überein.

 

 

Hinweis: Ergometer für die Anwendung zu Hause sind nicht geeicht, deshalb können die Abweichungen relativ groß sein. Meine Messung soll helfen die tatsächliche Wattleistung einschätzen zu können.

 

 

Mit welchen Apps ist der Christopeit kompatibel?

 

Das Bild zeigt links die Videoansicht in der Kinomap App und rechts die Datenansicht bei MyHomeFit.

Links Videoansicht in der Kinomap App und rechts Datenansicht bei MyHomeFit.

 

Der ECO1000 kann mit der kostenpflichtigen Kinomap App unter iOS oder Android gekoppelt werden.

Wem einzelne StreetView Bilder reichen oder wer seine Trainingsdaten aufzeichnen möchte und ein Android-Gerät nutzt, kann das mit der kostenlosen MyHomeFit App realisieren.

Hinweis: Die Angaben der kompatiblen Apps erfolgte zum Testzeitpunkt 09.2021.
Apps werden manchmal nicht weiter entwickelt oder verschwinden und neue Apps kommen hinzu.

 

 

Pulsmessung am ECO1000

 

Der Puls wird mit den Handpulssensoren gemessen, oder mit einem uncodierten 5 – 5,5 kHz Brustgurt. Der Gurt ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Trägt man einen Pulsgurt und greift gleichzeitig an die Handpulssensoren, werden die Werte der Handpulssensoren angezeigt.

 

 

Welche Ergometer-Alternativen gibt es von Christopeit?

 

Empfehlung Christopeit Ergometer ET6 Pro

ab 469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
Empfehlung Christopeit Ergometer AL 2 Black

ab 303,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *

 

 

Alternativen mit Stromgenerator

 

MAXXUS Ergometer Bike 90 Pro

ab 1.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *

 

 

Wie ist die Technik und Verarbeitung des ECO1000?

 

Das Bild zeigt den Stromgenerator, die Magnetbremse, den Stellmotor, das Antriebsrad mit Tretlager und die Platine mit der Steuerelektronik.

1. Stromgenerator 2. Magnetbremse 3. Stellmotor 4. Antriebsrad mit Tretlager 5. Platine mit Steuerelektronik

 

Der Christopeit ECO1000 ist stabil gebaut.
An den Standfüßen sind im Bereich der Verschraubungen zusätzlich Verstärkungen angeschweißt.

Der Lenker hat einen Sicherungsbolzen der verhindert, dass er bei zu geringer Klemmung nach vorne oder hinten wegkippt und versehentlich die Kabel für die Handpulssensoren abreißen.

Der Stellmotor für die Magnetbremse steuert diese nicht, wie bei den meisten Ergometern üblich, über einen Bowdenzug, sondern über eine Exzenterscheibe und einen Umlenkhebel. Dadurch kann sich der Widerstand auch nach Jahren nicht verändern.

Der Stromgenerator sitzt direkt in der Schwungscheibe, deshalb wird für den Generator kein separater Platz und zusätzlicher Antrieb benötigt.

Die Tretlagerachse hat eine vierkant Aufnahme, passend für Fahrradkurbeln oder für verstellbare Rehakurbeln.
Kurbelverkürzer können dank 9/16“ Pedalgewinde ebenfalls montiert werden, genauso wie ein Fahrradsattel mit runden Sattelstreben.
Die Tretlagerwelle läuft in groß dimensionierten gedichteten und wartungsfreien ABEC 5 Kugellagern, ebenso die Schwungscheibe.

Die Technik ist durchdacht und in dieser Preisklasse über dem Niveau der Konkurrenz.

 

 

Funktionsumfang Christopeit ECO1000 Ergometer

 

1
Testsieger 2021
Modell Christopeit Ergometer Eco 1000
Preis

ab 519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Schwungmasse?10Kg
bis Körpergewicht150Kg
Widerstand24 Stufen 10 – 350 Watt
Trainingsprogramme21
Pulsmessung

✓Handpulssensoren
Brustgurt optional

Geschwindigkeit
Entfernung
Fahrzeit
Kalorienverbrauch?
Triffrequenz
Leistung in Watt
Besonderheiten

Stromgenerator
Tiefer Einstieg
Kinomap
Testbericht lesen

Preis

ab 519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *

 

 

Wartung

 

Alle 50 Betriebsstunden sollte der feste Sitz der Schrauben kontrolliert werden.
Nach 100 Betriebsstunden können die Gewinde der Klemmschrauben von Sattel und Lenker gefettet oder mit einem Wartungsöl eingesprüht werden.

 

Sinnvolles Zubehör

 

Eine Bodenschutzmatte reduziert Geräusche, schützt den Boden und lässt sich leicht reinigen.

Wer seinen Puls kontrollieren möchte, sollte sich einen uncodierten Brustgurt zulegen. Dadurch kann man am Lenker verschiedene Positionen einnehmen und verhindert Verspannungen im Rücken und den Schultern.

Wer länger ohne Pause trainieren möchte, sollte sich einen Flaschenhalter nachrüsten.
Je nach Intensität und Temperatur sollte man pro Stunde zwischen einem viertel und einem halben Liter Flüssigkeit zu sich nehmen.

 

 

Technische Daten Abmessungen und Gewichte

 

Diese Werte wurden von mir gemessen. Es handelt sich nicht um Hersteller Angaben.
Wenn du weitere Maße brauchst, nutze die Kommentarfunktion.

 

  • Gewicht mit Verpackung: 39,5 kg
  • Gewicht ohne Verpackung: 36,4 kg
  • Aufstellmaß: Länge 112 cm, Breite 53 cm, Höhe 140 cm
  • Kurbelarm Länge: 170 mm
  • Tretlagerwelle: vierkant (für Fahrradkurbeln passend)
  • Pedalgewinde: 9/16“ für Fahrradpedale passend
  • Q-Faktor: 224 mm
  • Bremssystem: Dauermagnet
  • Lenker Ø: 35 mm
  • Griffpositionen: 4
  • Handpulssensoren: ja ø 38 mm
  • Sattelaufnahme: Standardkloben für Fahrradsattel
  • Sattelhöhe gemessen Mitte Tretlager Oberkante Sattel: max. 89 cm und min. 63 cm
  • Verstellbereich Sattelhöhe: 24 cm
  • Horizontaler Verstellbereich Sattel: 6 cm
  • Größter Abstand zwischen Lenker und Sattel gemessen Mitte / Mitte: 72 cm
  • Kleinster Abstand zwischen Lenker und Sattel gemessen Mitte / Mitte: 60 cm
  • Geeignet für Schrittlängen von: min. 71 cm bis max. 101 cm

 

 

Wie gut ist der Christopeit-Sport Service?

 

Das Bild zeigt den Christopeit Schriftzug auf dem ECO1000

 

Telefonisch war der Support nach kurzer Zeit, in der Warteschleife, erreichbar.
Meine Rückfragen konnten alle direkt am Telefon beantwortet und geklärt werden.

Erreichbar ist der Support telefonisch, per E-Mail oder über die Webseite per Kontaktformular oder Rückrufservice.

Service-Hotline: +49 2051-6067-0
E-Mail: info@christopeit-sport.com
Webseite: https://www.christopeit-sport.com/support/

 

 

 

Leserfragen und Kommentare zum Christopeit ECO 1000 Ergometer

 

Fragen zum ECO 1000 oder zu anderen Ergometern kannst du hier in den Kommentaren stellen.
Für eine ausführliche Beratung nutze meine kostenlose Ergometer-Beratung.

 

Viel Erfolg und Spaß beim Training

Armin

 

 

 


Kommentare


Andreas 19. November 2022 um 18:35

Hallo Armin, du hast mir dieses Modell empfohlen, auch weil es kein Kabel hat. Wenn der Strom jedoch kein Problem ist, dürfte der ET6 Pro doch auch eine gute Wahl sein bei gleichen Anforderungen? Er wäre etwas günstiger.

Antworten

Armin 20. November 2022 um 12:14

Hallo Andreas,

wenn Du den Mehrpersonenspeicher für die Herzfrequenzprogramme nicht benötigst, ist der ET6 Pro eine gute Alternative.

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

Armin

Antworten

Markus 18. November 2022 um 10:15

Hallo,
Super Website und Tests, Danke!

Ich möchte den Christopeit Eco 1000 kaufen aber aufgrund Knieprobleme hoffe ich mit dem vglsw breiten Q-Faktor von 224mm klar zu kommen. Sind die Kurbeln beim Eco 1000 stark gekröpft bzw kannst Du einschätzen um wie viel mm man den Q-Faktor bei diesem Modell reduzieren kann? Vielleicht gibt es auch eine Empfehlug für eine andere Kurbel/Pedale die ich gleich dazukaufen könnte?

Herzlichen Dank!

Antworten

Armin 18. November 2022 um 12:01

Hallo Markus,

der Q-Faktor reduziert sich beim ECO1000 um ca.22 mm, wenn Du die Shimano Steps FC6000 Kurbeln montierst.
Wenn der Q-Faktor für Dich ein wichtiges Kriterium ist, schau Dir mal den Christopeit ET6 Pro an. Der hat einen Q-Faktor von 190 mm

Viele Grüße Armin

Antworten

Stefan 10. Oktober 2022 um 13:55

Hallo Armin!

Zuerst vielen, vielen Dank für deine ausführlichen Testberichte. Super interessant und echt hilfreich!
Ich habe mich nun für einen Christopeit Eco 1000 entschieden und möchte mir einen uncodierten Brustgurt zulegen. Da gibt es unendlich viel Angebote: Könntest du mir einen empfehlen? Vielen Dank und schöne Grüße aus München!

Antworten

Armin 10. Oktober 2022 um 14:08

Hallo Stefan,

ich nutze verschiedene Gurte. Aktuell habe ich den Polar T34, den einfachen Sigma Analog und den Sportplus Bluetooth 4.0 im Einsatz.
Alle drei funktionieren ohne Probleme. Der Sportplus hat drei Verbindungsoptionen, er kann uncodiert, Bluetooth und ANT+.

Viele Grüße Armin

Antworten

Michael 4. September 2022 um 16:10

Hallo Armin!
Ich überlege das Ergometer für meine Mutter zu kaufen. Die ist aber nur ~159cm groß.
Du schreibst das man mindestens 71cm Schrittlänge (ca. 1.6m Körpergröße) braucht, was limitiert denn genau? Kann man den Sattel nicht tiefer stellen? Kann man die „Sattelstütze“ zur Not um ein paar Zentimeter absägen?

Sie hat MS, glaubst du man kann auch mit eher wenig Gleichgewichtssinn und „Beinkontrolle“ aufsteigen? Der Durchstieg sieht ja erfreulich tief aus. Dass es stabil und gut steht ist darum auch wichtig.

Antworten

Armin 5. September 2022 um 09:19

Hallo Michael,

die 71cm mindest Schrittlänge ist bei der tiefsten Einstellung des Sattels. Die Stütze kann man natürlich absägen, zusätzlich musst Du dann noch ein Loch in die Stütze bohren damit die Höheneinstellung einrasten kann.
Dadurch verlierst Du allerdings die Gewährleistung.

Wenn nur wenige Zentimeter fehlen kannst Du einfach den Sattelkloben drehen. Dadurch reduziert sich die Sattelhöhe um ca. 2,5cm.

Der ECO1000 steht sehr stabil. Ob Deine Mutter gut aufsteigen kann, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen, da ich nicht weiss wie stark die Einschränkungen Deiner Mutter sind.
Am besten gehst Du mit Ihr in ein Sportgeschäft die Ergometer anbieten. Dort könnt ihr direkt testen ob es mit dem Aufsteigen klappt. Wenn sie Probleme mit der Beinkontrolle hat, sollte man vorher auch austesten ob sie Pedalieren kann ohne das ihre Füße von den Pedalen abrutschen.

Viele Grüße Armin

Antworten

Matthias 30. Mai 2022 um 19:18

Hallo, der Ergometer läuft einwandfrei aber der Sattel ist eine Katastrophe. Gibt es Empfehlungen für gute nicht so schwammige Sättel zum Tausch?

Beim Werkzeug erleichtert ein 13er Steckschlüssel die Montage im Übrigen ungemein.

Antworten

Armin 30. Mai 2022 um 19:35

Hallo Matthias,

Sättel sind ein schwieriges Thema. Der eine mag es weich der andre lieber straff gepolstert.
Grundsätzlich kannst Du fast jeden Fahrradsattel auf den Eco 1000 montieren.
Hier habe ich einige Modelle aufgelistet die den Dammbereich beziehungsweise die Prostata entlasten.
https://ergometersport.de/prostata-sattel-heimtrainer/

Meine Webseite bikesattel.de widmet sich fast ausschließlich dem Thema Fahrradsattel:
https://bikesattel.de/

Für Ergometer nimmt man Sättel die für Touren- oder Citybikes geeignet sind.

Beste Grüße Armin

Antworten

Matthias 20. März 2022 um 11:39

ECO 1000 + MyHomeFit App:
Funktioniert bei mir auch nicht stabil. Die Verbindung wird meistens nach ~15 Minuten abgebrochen.
Das Ergometer fährt sich sonst sehr schön.

Pro6:
Fährt sich nicht gut. Quietscht häufig und wird ständig geölt. Die Kugellager laufen auch nach über ~5000km nicht rund. Deshalb habe ich mir den ECO1000 dazu bestellt.
MyHomeFit App läuft dafür gut. Einzig nachdem ich den Eco1000 dazu bekommen habe muss ich die Danke Seite anzeigen lassen damit alle selbst erstellten Programme angezeigt werden. Eine Neuinstallation hat nichts geändert.

Antworten

Armin 21. März 2022 um 09:24

Hallo Matthias,

hast Du dich wegen den App Abbrüchen mal an den Entwickler Holger Funk gewendet?
Wenn es kein Problem mit dem Trainingscomputer ist, kann er Dir bestimmt weiter helfen.
https://ergometersport.de/myhomefit-app-test/#Fragen-und-Kommentare-zur-Myhomefit-App

Wegen dem ET6 Pro solltest Du Dich an den Christopeit Support wenden. Die sind sehr kompetent und können meist weiter helfen.

Viele Grüße Armin

Antworten

Strat 20. Februar 2022 um 23:18

Hallo,
mitentscheidendes Kaufargument für den Christopeit Eco 1000 war die mögliche Nutzung der Kinomap App. Leider finde ich nicht heraus, wann diese sich sicher über das Smartphone mit dem Eco 100 verbinden kann. Das Drücken der F-Taste hilft nicht. Mal findet eine Kopplung statt, mal nicht. Wenn das Display aus ist, die Kinomap App kopplungsbereit ist und man dann zu treten anfängt, scheint es mit dem Koppeln besser zu funktionieren. Auf Anhieb gelingt es eigentlich nie, meine heutigen Versuche waren alle ergebnislos.
Ich habe es dann mit meinem neuen Lenovo Yoga Tab 13 versucht. Dieses Tablet ist nicht mit GPS versehen. Koppeln der Kinomap App mit dem Eco 100 ist nicht möglich. Es erscheint die Meldung „Service benötigt. Bluetooth low energy benötigt die Aktivierung des GPS“.
Schalte ich am Smartphone den Zugriff auf Standortinformationen und GPS aus, gibt es dieselbe Meldung. Das scheint zu bedeuten, dass die Kinomap App nur auf Android Geräten funktionieren kann, wenn das Gerät über GPS verfügt.
Gibt es dazu nähere Informationen. Hast du evtl. Lösungsvorschlage, auch zur sicheren Kopplung mit dem Smartphone ?
Kann es sein, dass evtl. die Bluetoothtechnik am nagelneuen Gerät bereits defekt ist ?
Ich würde mich freuen, wenn du oder jemand aus dem Forum, Lösungsmöglichkeiten aufzeigen könnten.

Antworten

Armin 21. Februar 2022 um 10:45

Hallo Strat,

um Dein Smartphone sicher zu verbinden öffnest Du die Kinomap App. Wenn der ECO1000 bereits im Gerätemanagment hinterlegt ist, wählst Du diesen aus und gehst auf das Zahnrad.
Dann beginnst Du zu pedalieren wenn er sich dabei nicht verbindet, musst Du auf die Taste F drücken solange bis ein Piepton kommt. Dann sollte sich Dein Smartphone verbunden haben und Du siehst die Anzeigen für Watt, Geschwindigkeit usw.
WLAN muss an bEinem Smartphone eingeschaltet sein. Du solltest aber das Bike nicht versuchen über die Einstellungen im Smartphone zu koppeln da sonst Inder Kinomap App nichts mehr angezeigt wird.

Auch wenn Dein Tablet keine GPS hat kannst Du den Standort in den Einstellungen aktivieren indem Du WLAN verwenden auswählst. Für Bluetooth Low Energy muss der Standort aktiviert sein, das hat etwas mit der Übertragung zu tun.

Wenn Du zuvor versucht hast Dein Smartphone zu koppeln und direkt danach Dein Tablet koppeln möchtest, funktioniert das nicht. Weil das Smartphone eventuell noch die Schnittstelle blockiert. Die Kinomap auf dem Smartphone beenden und am besten Bluetooth Ausschalten damit es nicht zu Störungen kommt.
Auch beim Tablet kann es hilfreich sein die Bluetooth Schnittstelle auszuschalten. Das Gerät neu zu starten und dann die Bluetooth Schnittstelle wieder einzuschalten.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viel Grüße und einen guten Start in die neue Woche

Armin

Antworten

Christoph 20. Februar 2022 um 15:40

hallo Armin
vielen Dank für Deine ausführlichen Antworten – zwei ergänzende Fragen dazu:
1) was sind denn die Hauptunterschiede zwischen dem Eco 1000 und dem ET 6 Pro?
2) kann man die Kinomap-App auch auf einem Microsoft-Tablet laufen lassen?

viele Grüße
Christoph

Antworten

Armin 21. Februar 2022 um 11:00

Hallo Christoph,

1.ET6 Pro hat eine Induktionsbremse. Der ECO100 hat eine integrierten Stromgenerator und einen Mehrpersonenspeicher im Trainingscomputer.

2.Kinomap für Microsoft habe ich nicht gefunden. Du kannst aber die App mit einem Smartphone auf das Microsoft Tablet streamen.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche

Armin

Antworten

Savitri 18. Februar 2022 um 21:47

Wieviel muss man denn treten, damit der produzierte Strom reicht? Ich würde das Gerät zunächst ma eher Reha-ähnlich einsetzen und bei kleinen Watt-Zahlen relativ langsam treten. Es sollte ja ein Mindestmaß geen, ab dem der Strom zur Steuerung (v.a. der Watt-Zahl) genügt.

Antworten

Armin 19. Februar 2022 um 12:46

Hallo,

bei ca. 30 Umdrehungen werden 25 Watt angezeigt, das reicht aus um das Display mit Strom zu versorgen. Einziger Nachteil bei diesen niedrigen Trittfrequenzen, dass der Generator zu hören ist.

Viele Grüße
Armin

Antworten

Christoph 15. Februar 2022 um 16:18

hallo Armin
ich finde Deine Übersicht, Bewertungen wie auch Videos sehr hilfreich. Den Eco 1000 habe ich in der engeren Auswahl, wobei ich folgende Fragen habe:
1) welchen Vorteil hat der integrierte Stromgenerator, außer dass man kein Kabel hat (und keine Steckdose braucht)?
2) im Vergleich zum ‚älteren Modell‘ des ET 6 Pro fällt mir als Laie auf, dass die Schwungmasse ’nur‘ 10 kg ist im Vergleich zu 12 kg vom ET 6 Pro – führt dies nicht zu einem unruhigeren Pedalieren?
3) kann man im Bedarfsfall eigentlich einen anderen Sattel montieren?
4) sind die Handgriffe und Polsterungen schadstofffrei?
5) kann man den Eco 1000 auch an die Zwift-App anschließen?
6) woran merke ich als Laie einen Unterschied vom verwendeten Bremssystem (Induktionsbremssystem oder Magnetbremse)?
danke für Deine Rückmeldung
viele Grüße
Christoph

Antworten

Armin 15. Februar 2022 um 16:53

Hallo Christoph,

1. Neben den Vorteilen Kabel und Steckdose kommt noch eine geringe Stromersparnis dazu.
Nachteil bei niedriger Trittfrequenz und Geschwindigkeit ist der Generator zu hören.

2. Für den runden Tritt ist nicht nur die Schwungmasse sondern auch die Übersetzung des Antriebes von Bedeutung. Ein Unterschied zwischen den beiden Geräten mit 10 und 12 Kg ist nicht zu spüren. Ein unrunder Tritt entsteht erst bei sehr hohem Widerstand und niedriger Trittfrequenz.

3. Sowohl beim ECO1000 als auch am ET6 Pro lässt sich ein konventioneller Fahrradsattel montieren.

4. Leider habe ich nicht die Mittel um Labortests durchführen zu lassen. Da Christopeit zu den führenden Herstellern in Deutschland zählt gehe ich davon aus, dass die Griffe und Sättel regelmäßig auf Schadstoffe untersucht werden.

5. Der ECO100 kann unter iOS und Android mit der Kinomap App und nur unter Android mit der MyHomeFit App gekoppelt werden. Zwift ist nicht möglich.

6. Beim pedalieren merkt man keinen Unterschied. Unterschiede gibt es beim Geräusch und bei der Geschwindigkeit der Widerstandsanpassung. Die konventionelle Magnetbremse hat einen Stellmotor von dem bei der Widerstandsanpassung ein leises surren zu hören ist. Die Anpassung geht bei der Induktionsbremse etwas schneller da das Magnetfeld über den Stromfluß reguliert wird und kein Motor die Bremse bewegen muss.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viele Grüße Armin

Antworten

Insa 30. Januar 2022 um 17:18

Hallo Armin,

ich wollte fragen, ob das aktuellere Modell des Eco 1000 denn vielleicht noch leiser ist als das Ursprungsmodell. Ich finde das Konzept mit dem Generator sehr reizvoll, die einzige Sorge, die ich habe, ist die Lautstärke. Und dass die Modelle, weil es nicht viele gibt und diese auch noch nicht so lang auf dem Markt sind, schneller “die Grätsche” machen. Freue mich auf Rückmeldung. Herzliche Grüße aus Stuttgart

Antworten

Armin 31. Januar 2022 um 10:39

Hallo Insa,

der Generator wird noch einigen Betriebsstunden noch etwas leiser. Das bewegt sich im Bereich von 1 bis 2 Dezibel.
Bisher habe ich noch keine Rückmeldungen bekommen das die Lautstärke des ECO1000 störend ist.

Der ECO1000 ist jetzt ein knappes Jahr im Handel und wurde schon in sehr großen Stückzahlen verkauft.
Er wird nicht nur über Christopeit und Amazon sondern auch bei vielen andern Onlineshops, wie Lidl und Tchibo usw., angeboten.
Über Probleme mit der Haltbarkeit habe ich noch keine Rückmeldungen.
Christopeit hat derzeit mit den besten Service der online Fitnessgeräte-Händler und hat eine gute Ersatzteilversorgung.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche

Armin

Antworten

Jannik 13. Januar 2022 um 17:41

Hallo Armin, ich habe Probleme bei der Montage des Sattels. Nachdem ich die Neigung des Sattels eingestellt habe, sitzt er immernoch so locker, dass er nach links und rechts wegdreht. Hast du vielleicht einen Tipp für mich? Generell ist es es meiner Sicht sowieso, die Schrauben für die Neigung zu verstellen, ohne den Sattel abzunehmen.

Viele Grüße
Jannik

Antworten

Armin 14. Januar 2022 um 08:10

Hallo Jannik,

um die Neigung des Sattels einzustellen muss der Sattel nicht abgenommen werden.
Es werden nur die Muttern rechts und links am Kloben gelöst soweit bis sich der Sattel in der Neigung verstellen lässt. Der Kloben selbst hat für die Neigungseinstellung Rasterungen.
Wichtig beim festziehen ist, das der Sattelkloben vollständig auf auf das runde Ende der Sattelstütze aufgeschoben wird und dass man die Muttern immer im Wechsel gleichmäßig anzieht. Ein bis zwei Umdrehungen und dann die Seite wechseln. Die Muttern werden soweit angezogen bis sich der Sattel nicht mehr dreht. Mit dem mitgelieferten Einwegwerkzeug muss man sehr fest ziehen, weil der Schlüssel nicht sehr lan ist. Einfacher geht es mit einem richtigen Ring- oder Gabelschlüssel oder mit einem Steckschlüssel. In meinem Youtube-Video ab Minute 1:34 zeige ich die Montage des Sattelkolbens.

Viele Grüße Armin

Antworten

Stefan 3. Januar 2022 um 14:37

Hallo Armin, vielen Dank für deine hervorragende Arbeit, die du in diese Tests steckst! Ich schwanke gerade zwischen dem ET6 Pro und dem Eco 1000 und weiß nicht, ob ich lieber einen mit Wirbelstrombremse oder Magnetbremse nehmen sollte? Wie macht sich der Unterschied bemerkbar?

Antworten

Armin 3. Januar 2022 um 14:52

Hallo Stefan,

Die verschiedenen Magnet-Bremssystem habe ich in den FAQs beschrieben.
https://ergometersport.de/haeufig-gestellte-fragen/#Bremssysteme

Einziger bemerkbarer Unterschied ist bei einer elektronischen Magnetbremse, das leise Surren des Stellmotors wenn der Widerstand verändert wird.
Die Induktionsbremse reagiert etwas schneller auf die Anpassungen des Widerstandes.
Wenn Du das Bike alleine nutzt ist der Christopeit ET6 Pro eine gute Wahl. Wenn mehrere Personen den Ergometer nutzen und dabei die Herzfrequenzprogramme wichtig sind, würde ich zum ECO1000 raten.
Aktuell gibt es beide Ergometer bei Lidl zu Sonderpreisen.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viele Grüße und einen guten Start ins neue Jahr

Armin

Antworten

Thomas 31. Dezember 2021 um 20:17

Hallo! Dank deiner Seite und deiner Beratung (ausdrücklich Dank dafür hier!) bin ich beim Christopeit Eco1000 gelandet. Beim Versuch diesen mit der Homefit App per Bluetooth zu verbinden gibt der Christopeit Computer nur noch ca 3 sekündlich ein Piepen von sich und wird dunkel, Bluetooth der App bricht ab. Das Christopeit Display meldet sich erst wieder wenn man am Smartphone Bluetooth abschaltet. Habe die Akkus gemessen, die haben 6,5V. Irgendeinen Rat?
Und noch ein Hinweis, zu deinem richtigen Rat, zuerst den Lenker und dann das Display zu montieren: M.E. ist es ratsam nun die beiden Pulsmesser-Kabel des Lenkers durch das oberhalb der Lenker Klemmschraube befindlich Loch zu stecken, und nach oben herauszuführen. Nun kann man die Kabel bequem verbinden und dann im Rohr bzw im Display unterbringen, bevor man das Display festschraubt.
Gruß und Dank!

Antworten

Armin 1. Januar 2022 um 12:56

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deinen Hinweis.
Wenn sich die App mit dem Ergometer verbindet kommt der Piepton und das Display schaltet sich aus.
Die Myhomefit App hält die Verbindung zum Trainingscomputer auch ohne Empfang ca. 5 Minuten aufrecht.
Damit das Display wieder angeht muss die MyHomeFit App beendet werden, wenn das nicht möglich ist, entweder die fünf Minuten abwarten oder aber wie Du es gemacht hast die Bluetooth-Verbindung im Smartphone abschalten.

Vor und während dem verbinden solltest Du auf jeden Fall pedalieren. Wenn Du das Gerät ausgewählt hast und die App nach einer Verbindung sucht, musst Du die F Taste am Ergometer-Display drücken und dabei immer weiter pedalieren.
Wenn in der App verbunden angezeigt wird, kannst Du im Quickstart Programm prüfen ob alle Werte übertragen werden.
Sollte nicht hergestellt werdenobwohl inder App verbunden angezeigt wird, dann gehe noch einmal in die Auswahl und wähle den ECO 1000 erneut aus und versuche eine neue Verbindung wie beschrieben herzustellen.

Wenn das nicht funktioniert und um den Fehler eingrenzen zu können, kannst Du die Kinomap App herunter laden und testen ob diese sich verbindet.
Wenn auch das nicht funktioniert liegt vermutlich ein Defekt bei der Schnittstelle vor.
Dann musst Du Dich an Christopeit wenden damit sie Dir einen Neune Trainingscomputer zu kommen lassen.

Ich würde mich freuen wenn Du mich auf dem laufenden hältst, ob und wie das Problem gelöst werden konnte.

Viele Grüße und ein gutes neues Jahr

Armin

Antworten

Jens 25. Dezember 2021 um 22:31

Hallo.

Danke für die vielen tollen Infos. Der Preisunterschied liegt bei 80 Euro. Was ist so ein Gurt Wert und zu welchem Gerät könnten Sie mir raten? Ist wirklich kein Unterschied zwischen dem eco 100 und dem emt 2400? Danke und schöne Weihnachten!

Antworten

Armin 27. Dezember 2021 um 09:36

Hallo Jens,

ein uncodierter Brustgurt kostet zwischen 20 und 40 Euro. Den EMT2400 habe ich bisher noch nicht gesehen. Deshalb weiss ich nur was der Support bereits anderen Lesern hier in den Kommentaren mitgeteilt hat. Nach diesen Informationen sind die Geräte identisch.

Viele Grüße und ein gutes neues Jahr

Armin

Antworten

Martin 18. Dezember 2021 um 19:08

Hallo Armin,

vielen Dank für deine tolle Review der einzelnen Geräte.

Wie schon oft vermutet wurde, ist der „Christopeit Ergometer ECO1000“ und der Christopeit Ergometer »EMT 2400« exakt das gleiche Gerät laut Auskunft von dem Kundenservice von Christopeit. Der EMT 2400 ist ein Sondermodell für Tchibo/Eduscho mit Brustgurt, hat dafür aber nur die normale Garantie von 2 Jahren. Der ECO 1000 hat 3 Jahre Garantie laut Hersteller, aber keinen Brustgurt inkludiert und zudem ist das Gerät ca. 80 Euro teurer.

Viele Grüße

Antworten

Armin 19. Dezember 2021 um 13:37

Hallo Martin,

ich danke Dir für Deine Rückmeldung.
In Sachen Preis-Leistung ist der EMT 2400 nicht zu schlagen.
Ich vermute das er schnell ausverkauft sein wird.

Beste Grüße und noch einen schönen 4. Advent

Armin

Antworten

Patrick 28. November 2021 um 23:51

Hallo Armin,
ist der ECO 1000 durch den internen Stromgenerator lauter als andere Ergometer? Ich suche ein möglichst leises Ergometer. Hast du da eine Empfehlung?
Gruß,
Patrick

Antworten

Armin 29. November 2021 um 11:17

Hallo Patrick,

Ergometer mit Riemenantrieb und Magnetbremse sind generell leise. Bisher waren alle von mir gemessenen Geräte unter 50 Dezibel. 50 Dezibel entspricht leiser Radiomusik oder Vogelgezwitscher. Es gab keinen Ausreisser nach unten oder nach oben.

Der Stromgenerator ist beim ECO1000 bis zu einer Trittfrequenz von 50 Umdrehungen zu hören. Bei der geringen Trittfrequenz ist der Ergometer etwas lauter. Sobald die Frequenz über 50 Umdrehungen liegt, sinkt der Geräuschpegel auf ca. 43 Dezibel ab.

Viele Grüße Armin

Antworten

Michael 26. November 2021 um 22:07

Hallo Armin,
gibt es für den Christopeit Eco1000 bzw. Eco2400 auch eine kostenlose APP Variante für Apple Geräte?
Das genannte MyHomeFIT APP scheint es nicht für Apple zu geben. Sollte es keine APP Unterstützung geben (ausser die kostenpflichtige KinoAPP Variante) würde ich als Alternative den Ergometer SPORTPLUS SP-HT-9600-iE kaufen.
Wie wäre deine Empfehlung hierzu?
Danke Michael

Antworten

Armin 27. November 2021 um 11:08

Hallo Michael,

mir ist keine kostenlose iOS App bekannt die sich mit den beiden Christopeit ECO Modellen koppeln lässt.
MyHomeFit gibt es nur für Android.
Alternative ist noch der Asviva H22 mit der eHealth App, der Hammer Cardio XT6 mit iConsole+ oder das Maxxus Bike 4.2 ebenfalls mit iConsole+.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viele Grüße und eine schöne Adventszeit

Armin

Antworten

Bernhard 25. November 2021 um 19:39

Servus
Wenn ich den Ergometer Eco 1000 mit Myhomefit benutze stellt sich da der Tretwiderstand automatisch ein?

Antworten

Armin 26. November 2021 um 10:11

Hallo Bernhard,

beim Routenprogramm oder anderen vorgegebenen Programmen passt sich der Widerstand an. Du kannst aber jederzeit eingreifen und den Widerstand an Deine Leistungsfähigkeit anpassen.

Beste Grüße Armin

Antworten

Frank 4. November 2021 um 18:33

Hallo Armin,
Du schreibst im Test das sich Christopeit Ergometer ECO1000 mit der MyHomeFIT
App verbinden lässt. Wie hast Du das gemacht, in der App kann man keinen ECO1000 finden. Welchen Heimtrainer hast Du denn da gewählt? Mir ist Verbindung bislang nicht gelungen.

Antworten

Armin 5. November 2021 um 11:16

Hallo Frank,

Du musst auf das Zahnrad gehen, dort gehst Du auf Equipment auswählen. Unter Heimtrainer findest Du dann den Christopeit ECO1000. Derzeit noch in einer Beta Version aber er kann ausgewählt und genutzt werden.

Christopeit ECO1000 mit MyHomeFit App

Viele Grüße Armin

Antworten

Frank 31. Oktober 2021 um 17:44

Schöner Test. Sagt mal, gibt es auch noch andere Ergometer in dem Preisbereich die ebenfalls kein Kabel brauchen und vielleicht mit ein paar mehr Apps kompatibel sind?

Antworten

Armin 31. Oktober 2021 um 19:39

Hallo Frank,

aktuell gibt es noch den Christopeit EMT2400 bei Tchibo. Der meiner Meinung nach, mit dem ECO 1000 baugleich ist, allerdings etwas günstiger.
Wie der ECO1000 ist auch der EMT 2400 mit Kinomap und unter Android mit der MyHomeFit App kompatibel.
https://ergometersport.de/produkt/christopeit-sport-eco-emt-2400/

Weitere Geräte mit Generator gibt es in dieser Klasse derzeit keine.

Auch bei den nutzbaren Apps gibt es nicht viel Auswahl. Die meisten Geräte arbeiten noch nicht mit dem FTMS Bluetoothprotokoll (FiTness Machine Service) und sind deshalb meist nur an eine oder maximal zwei Apps angepasst.

Viele Grüße und noch einen schönen Abend

Armin

Antworten

Felix 25. Oktober 2021 um 00:49

Hallo Armin,
zunächst einmal vielen Dank für deine tollen Testberichte hier! Die sind wirklich super informativ und hilfreich.

Ich möchte mir demnächst einen Ergometer zulegen und schwanke zwischen dem hier genannten Christopeit Eco1000 und deinem Vorjahres Favoriten Asviva H22.

Mal ganz abgesehen von dem Generator im Christopeit Produkt – wo siehst du die Hauptunterschiede zwischen den Geräten? Das asviva Gerät ist aufgrund der Halloween Aktion derzeit ca 6% günstiger als das Chrisotpeit – lohnt sich der Aufpreis deiner Meinung nach?

Vielen Dank!

Antworten

Armin 25. Oktober 2021 um 09:36

Hallo Felix,

die Hauptunterschiede zum H22 sind der Generator und das optisch modernere Display. Dafür ist beim H22 der Brustgurt bereits im Lieferumfang enthalten. Der Rahmen ist bei beiden Geräten identisch.
Wenn Dein Ergometer nicht in der Nähe einer Steckdose steht, ist die eigne Stromerzeugung eine feine Sache. Wenn Du kein Verlängerungskabel quer durch den Raum legen musst, bleibt nur noch der Vorteil mit der Stromersparnis.

Viele Grüße Armin

Antworten

Robert 25. Oktober 2021 um 00:32

Hallo Armin,
gibt es aus deiner Sicht einen Unterschied zwischen den Christopeit Modellen ECO 1000 und EMT 2400 oder ist das ein und dasselbe Modell mit zwei verschiedenen Modellbezeichnungen?
Danke und viele Grüße,
Robert

Antworten

Armin 25. Oktober 2021 um 09:27

Hallo Robert,

genau kann ich es nicht sagen, da ich den EMT 2400 noch nicht im original gesehen habe. Wenn ich mir aber die technischen Daten, die Beschreibung und die Bilder anschaue, gehe ich davon aus, dass die Geräte identisch sind.

Viele Grüße Armin

Antworten

Robert 17. Oktober 2021 um 17:36

Hallo Armin,

vielen Dank für die rasche Antwort!

Ich habe den Christopeit ECO 1000 mit dem AsVIVA H22 verglichen umd wenn man sich die Bilder und Bedienungsanleitungen dieser beiden Ergometer ansieht, dann erkennt man, dass sie nahezu baugleich sind. Äußerlich zu 100% – bis auf die Farbgebung – und auch innen weitgehend, bis auf den zusätzlichen Stromgenerator des ECO 1000.
Die beiden Computer unterscheiden sich ebenfalls nur geringfügig im Design, wobei die verbauten LCD-Displays und die Software identisch sind.

Angesichts dieser großen Ähnlichkeiten habe ich folgende Fragen:

– Beide Ergometer verwenden wie gesagt das gleiche LCD-Display. Im Testbericht zum H22 hast du bemängelt, dass die Helligkeit des Displays etwas zu hoch ist und die Anzeigen daher je nach Blickwinkel schlecht ablesbar sind. (Dieses Problem erkennt man auch auf den Fotos.) Hattest du beim ECO 1000 den selben Eindruck oder fandest du da die Lesbarkeit besser? (Das Display könnte ja beim ECO 1000 eventuell besser eingestellt sein.)
– Der H22 hat laut Hersteller eine um 5 kg schwerere Schwungscheibe als der ECO 1000 (15 kg vs. 10 kg). Allerdings ist das Gesamtgewicht des H22 – bei ansonsten weitgehender Baugleichheit der beiden Ergometer – um ca. 1,6 kg geringer (!) als das des ECO 1000. Würdest du mir zustimmen, dass in Anbetracht dessen AsVIVA bei der Schwungmasse möglicherweise etwas flunkelt, zumal die Scheiben ja optisch auch gleich aussehen? (Das um 1,6 kg höhere Gesamtgewicht des ECO 1000 würde sich durch den zusätzlichen Generator, Akku, etc. gut erklären, was auch für identische Schwungscheiben spricht.)
– In den Testberichten der beiden Ergometer hast du als Abstand Lenker-Sattel für den H22 60-72 cm und für den ECO 1000 57-67 cm angegeben. Auch der Q-Faktor ist etwas verschieden. Wie erklärst du dir diese Unterschiede angesichts der identischen Konstruktion der beiden Ergometer?

LG
Robert

Antworten

Armin 18. Oktober 2021 um 10:14

Hallo Robert,

beim ECO1000 ist die Ablesbarkeit der LCD-Anzeige besser. Der Trainingscomputer hat ein anderes Gehäuse und eine andere Scheibe, die vermutlich Spiegelungen verhindert.

Die Hersteller geben nicht das Schwungscheibengewicht an, sondern die Schwungmasse.
Da es für diesen Wert keine einheitlichen Berechnungsgrundlagen gibt, macht jeder seine eigene Berechnung. 😉
https://ergometersport.de/haeufig-gestellte-fragen/#Unterschied-Schwungmasse-und-Schwungscheibe
Das Gewicht der Schwungscheibe alleine ist beim ECO1000 durch den eingebauten Generator sogar größer als beim H22.

Bei der Messung des Abstandes Lenker-Sattel ist mir ein Fehler unterlaufen. Der Abstand ist wie beim H22 60 und 72 Zentimeter.

Wobei ich mit der Ermittlung dieses Maßes nicht zufrieden bin. Bei den beiden Geräten ist der Lenker gebogen, wo soll ich das Maß abnehmen? Wenn ich bis zu den Handpulssensoren messe, ist das auch nicht aussagekräftig, da sich die Neigung verstellen lässt und sich dadurch der Abstand verändert. Wenn der Sattelkloben gedreht, oder nur der Sattel im Kloben etwas verschoben wird, verändert das auch wieder den Abstand.
Da muss mir noch etwas besseres einfallen.

Die 4 Millimeter unterschied beim Q-FAktor können durch eine kürzere Tretlagerwelle oder durch andere Kurbeln mit geringfügig weniger Kröpfung herrühren.

Viele Grüße Armin

Antworten

Robert 16. Oktober 2021 um 18:09

Hallo!
Ich habe eine Frage zur Geräteablage des ECO 1000, die im Test als einziger Nachteil bezeichnet wird: Kann man darauf ein Tablet ablegen? Eventuell auch ein etwas größeres wie zB ein iPad Pro (12,9 Zoll)?

Antworten

Armin 16. Oktober 2021 um 18:20

Hallo Robert,

die Tabletablage besteht aus zwei Kunststoffhaken. Ein Tablet passt auf alle Fälle, schwieriger ist es wenn man ein Smartphone nutzen möchte wegen des großen Abstandes der Haken.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Armin

Antworten

Jürgen 15. Oktober 2021 um 09:56

Hallo,

ist der Ergometer auch manuell ohne Stromversorgung zu benutzen?

Schöne Grüße

Jürgen Kraske

Antworten

Armin 15. Oktober 2021 um 10:09

Hallo Jürgen,

der Ergometer ist mit einem internen Stromgenerator ausgestattet, es gibt keine externe Stromversorgung.
Fällt der Generator aus kann das Bike nicht benutzt werden, da die Widerstandseinstellung Strom benötigt. Ausser es reicht Dir aus, immer im niedrigsten Widerstand zu fahren.
Das ist aber bei einem Ergometer mit Netzteil genauso. Ohne Strom kann der Motor für die Magnetbremse nicht arbeiten.

Viele Grüße Armin

Antworten

Sonja 30. September 2021 um 12:30

Ich bin 59 Jahre alt, bin 1,66 Meter groß, wiege 66,5 – 67,5 Kilo und habe am 17.08.2021 rechts ein neues Kniegelenk erhalten. Ich besitze ein altes Ergometer Orion Stamm Bodyfit, welches ich mal geschenkt bekommen habe. Es läßt sich nicht richtig einstellen und eine Bedienungsanleitung besitze ich ebenfalls nicht. Ich habe es nur sporadisch und nicht an den Strom angeschlossen, benutzt. Jetzt nach der Knie TEP OP würde ich mir gerne ein passendes Gerät anschaffen um vernünftig und Knieschonend zu üben, damit ich später auch wieder richtig Radfahren kann. Das linke Knie hat wegen Arthrose ebenfalls Probleme und muß noch operiert werden.
Ich würde mich sehr über eine Empfehlung für das passende Gerät freuen.
Vielen Dank
Sonja

Antworten

Armin 1. Oktober 2021 um 11:36

Hallo Sonja,

damit ich Dir etwas passendes empfehlen kann, müsste ich wissen ob es bei der Beugung oder Streckung des Knies Einschränkungen gibt.

Welche Probleme gibt es denn mit dem einstellen des alten Ergometers?
Da die Einstellung bei den meisten Geräten sehr ähnlich ist sollte ich das wissen, damit beim neuen Gerät nicht die gleichen Probleme auftreten.
Von der Größe müsste der Bodyfit Ergometer eigentlich passen.

Viele Grüße Armin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *