Skip to main content

Heimtrainer Ultrasport F-Bike 150 im Test

 

Das Ultrasport F-Bike zählt zu den beliebtesten klappbaren Heimtrainern im Onlinehandel.
Aktuell gibt es 8 verschiedene Modelle, die meist noch in unterschiedlichen Farben erhältlich sind.
In diesem Test stelle ich euch das F-Bike 150 vor.

 

Zu Beginn habe ich ein kurzes Fazit zum F-Bike, für alle die nicht den ganzen Test lesen möchten.
Weitere  Heimtrainer und Tests gibt es auf der Seite „Die besten klappbaren Heimtrainer“.

 

 

 

Mein Fazit zum Ultrasport F-Bike 150

 

Der klappbare Heimtrainer ist gut verpackt und Dank weniger Einzelteile in 20 bis 30 Minuten montiert.
Das F-Bike eignet sich für Körpergrößen von 1,58 bis 1,80 Meter.
Der Rahmen hat zum Teil ein geschwungenes Rahmenrohr, wodurch der Durchstieg etwas weiter wird.
Ultrasport F Bike Empfehlung im PraxistestDer Widerstand wird über ein Drehrad mit 8 Stufen eingestellt.
Durch die berührungslose Magnetbremse und den Riemenantrieb ist der Heimtrainer sehr leise. Sodass ein Training vor dem Fernseher und in der Nacht problemlos möglich ist.

Durch den Klappmechanismus und die kompakte Rahmengröße ist das Bike nur für bestimmte Trainingsanwendungen und Personengruppen geeignet.
Für diese Anwendungen und Personen ist das Ultrasport F-Bike empfehlenswert.

 

 

 

Stärken des F-Bike 150

 

  • Einfache Montage
  • Einfache Bedienung
  • Guter Rundlauf
  • Geringes Gewicht
  • Sehr leise
  • Wartungsfrei
  • Sehr platzsparend

 

 

Schwächen

 

  • Widerstand für Krafttraining zu gering
  • Nicht für große und schwere Personen geeignet
  • Hoher Durchstieg
  • Keine Transportrollen

Ultrasport F-Bike Youtube Video

 

Im Video zeige ich das Bike und erkläre für wen und für welche Körpergröße es geeignet ist.
Ausserdem gehe ich auf die Vor- und Nachteile des Ultrasport F-Bike 150 ein.

 

Das Bild verlinkt auf das Ultrasport F-Bike 150 Youtubevideo

 

 

Für wen ist das Ultrasport F-Bike 150 geeignet?

 

Ultrasport F-Bike 150 zusammen geklappt

Geringer Platzbedarf

 

Der Heimtrainer eignet sich für Menschen, die wenig Platz zuhause haben und den Heimtrainer nach dem Training aufräumen müssen. Er eignet sich für Personen, die ihre Gesundheit und ihre Beweglichkeit verbessern wollen.

 

Achtung: Das F-Bike eignet sich nicht, wie übrigens alle klappbaren Heimtrainer, für intensives Radsporttraining, Krafttraining oder hoch intensives Intervalltraining (HIIT).
Für ambitionierte Sportler ist ein klappbarer Heimtrainer ungeeignet.

 

 

Für welches Training eignet sich der klappbare Heimtrainer?

 

  • Ausdauertraining zum Abnehmen
  • Leichtes Kraftausdauertraining nach einer Reha
  • Leichtes Fitnesstraining zur Verbesserung der Sauerstoffaufnahme
  • Cardiotraining zu Stärkung von Herz und Kreislauf
  • Bewegungstraining zur Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit

 

 

Für welche Körpergrößen ist das F-Bike geeignet?

 

Der F-Bike Sattel kann in vier Stufen um 10 Zentimeter in der Höhe verstellt werden.
Dadurch eignet sich das Bike für Körpergrößen zwischen 1,58 und 1,80 Meter.
Die Herstellerangabe bis 1,95 Meter halte ich für unrealistisch.

Wer an der Unter- oder Obergrenze liegt, sollte auf jeden Fall seine Innenbeinlänge ausmessen.
Der Heimtrainer passt für Innenbeinlängen von 72 bis 86 Zentimeter.
Wie man die Innenbeinlänge (Schrittlänge) korrekt ausmisst, steht in den FAQ´s.

 

 

Das Fahrgefühl auf dem klappbaren Ultrasport F-Bike

 

Für meine Körpergröße von 1,80 Meter musste ich den Sattel auf die höchste Stufe stellen.
Trotzdem war der Lenker hoch genug, um eine entspannte Sitzposition einzunehmen. Der Lenker ist ca. 8 Zentimeter höher als bei den X-Bikes mit geradem Rahmenrohr.

Der Tritt ist rund und gleichmäßig, auch bei der höchsten Stufen lässt sich das Ultrasport F-Bike noch rund treten.
Allerdings ist der maximale Widerstand bedingt durch die kleine Schwungmasse nicht sehr hoch.
Gefühlt liegt die höchste Stufe etwa bei 180 Watt.

Die kurzen Kurbeln mit 127 Millimeter Länge, waren für mich als Radfahrer die ersten Minuten ungewohnt.

Der Sattel ist mit 28 cm sehr breit, passt aber sehr gut zur aufrechten Sitzposition.
Die Sattelnase ist kurz gehalten, dadurch reduziert sich der Druck im Dammbereich.
Das kommt sowohl Frauen als auch Männern zu gute.

 

Ultrasport F-Bike 150 Heimtrainer mit Comfort

Ein hoher Lenker und breiter Sattel mit kurzer Nase sorgen für eine angenehme Sitzposition.

 

 

Anlieferung, Montage und Anleitung

 

Die Anlieferung erfolgt in einem 1,20 Meter langen und 17,3 Kilogramm schweren Paket, durch den Paketdienst.

In der Bedienungsanleitung werden die einzelnen Montageschritte gut erklärt.

Das Werkzeug für die Montage liegt bei und da es nur wenige Einzelteile gibt, ist der Heimtrainer in einer halben Stunde montiert und fahrbereit.

 

 

Anzeigen und Bedienung des Trainingscomputers

 

Ultrasport F-Bike 150 Trainingscomputer

Ultrasport Display, gut ablesbar dank großer Zahlen.

Die Bedienung des Trainingscomputers ist selbsterklärend.
Es gibt eine Taste, mit der man die einzelnen Anzeigen durchschalten kann.

Das Display wird mit zwei Micro Batterien Typ AAA mit Strom versorgt, die im Lieferumfang enthalten sind.

Nach dem Training schaltet das Display nach 4 Minuten automatisch die Anzeige aus.
Zum Starten reicht es die Pedale zu bewegen, oder den Knopf am Display zu drücken.
Drückt man ca. 2 Sekunden auf den Einstellknopf, wird das letzte Training gelöscht und man kann ein neues beginnen.

Die Gesamtkilometer (ODO) bleiben dabei erhalten, nur beim Wechsel der Batterien springen die Gesamtkilometer auf null zurück.

 

Anzeigen im Display

 

  • Zeit
  • Geschwindigkeit
  • Distanz
  • Kalorien
  • Puls
  • ODO (Gesamtkilometer)

 

Scan: Wird die Scanfunktion gewählt, wechselt die Anzeige alle 4 Sekunden im Display durch.

 

 

Pulsmessung

 

Der Puls wird über die Handpulssensoren am Lenker erfasst und mit Kabel zum Display übertragen.

 

 

Alternativen zum F-Bike 150 Heimtrainer

 

Alternativen zum Ultrasport F-Bike 150 sind das F-Bike Heavy für Personen bis 130 Kilogramm.

Das günstigste Modell, das Ur-F-Bike mit geraden Rahmenrohren und einem Nutzergewicht bis 100 Kilogramm.

Oder das Luxusmodell mit Zugbandsystem für den Oberkörper, Rückenlehne und Bluetooth für die Trainingsaufzeichnung mit einer App.

 

Ultrasport F-Bike 700BS Pro Heimtrainer mit Trainingscomputer und Handpulssensoren

253,27 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*
Ultrasport F-Bike Heavy Heimtrainer

ab 158,64 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzum Shop*
Preis-Leistung Ultrasport F-Bike, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad

ab 142,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzum Shop*

 

 

Wie laut ist der klappbare Heimtrainer?

 

Da der klappbare Heimtrainer mit einer Magnetbremse gebremst und mit Riemen angetrieben wird, ist er leise.
Gemessen habe ich auf der niedrigsten und höchsten Widerstandsstufe eine maximale Geräuschentwicklung von 43 Dezibel.
Das entspricht einem leisem flüstern. Training vor dem Fernseher oder zu späten Abendstunden ist damit möglich.

 

 

Technik und Verarbeitung

 

Die Schwungscheibe wird mit zwei Riemen angetrieben. Die Magnetbremse besteht aus neun Magneten, die hintereinander angeordnet sind und etwa 50 Prozent der Schwungscheibe umschließen.

Das Tretlager besteht aus wartungsfreien Rillenkugellagern.

Da es sich um ein platzsparendes Gerät handelt, ist die Stellfläche in geklapptem Zustand wichtig.
Das F-Bike 150 braucht eine Stellfläche von 35 x 47 Zentimeter.
Das ist bisher das kleinste Maß, das ich bei solchen Geräten gemessen habe.

Die Verarbeitung ist entsprechend der Preisklasse in Ordnung.

 

Ultrasport F-Bike Schwungscheibe und Magnetbremse

Links: Schwungscheibe und Antriebsrad . Rechts: Magnetbremse

 

 

Pflege und Wartung

 

Das F-Bike ist wartungsfrei.
Gelegentlich sollte die Verschraubungen an den Standfüßen kontrolliert werden.

Da man beim Indoor Training stark schwitzt, ist es sinnvoll, das F-Bike nach dem Training mit einem feuchten Lappen abzuwischen.

 

Sinnvolles Zubehör

 

Um den Boden vor Kratzern zu schützen und eventuelle Unebenheiten auszugleichen ist eine Bodenschutzmatte sinnvoll.

Bei längerem Training sollte man Wasser oder ein Sportgetränk bereitstellen, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.
Um das Getränk am Heimtrainer unterzubringen haben sich Flaschenhalter mit Klettverschluss aus dem Fahrradbereich bewährt.

 

SKS Adapter mit Flaschenhalter

13,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Christopeit Bodenschutzmatte für Heimtrainer

ab 22,99 € 35,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

 

Technische Daten, Abmessungen und Gewichte

 

  • Gewicht mit Verpackung: 17,3 kg
  • Gewicht ohne Verpackung: 15,2 kg
  • Aufstellmaß: Länge 87 cm, Breite 47 cm, Höhe 120 cm
  • Maße zusammengeklappt: Länge 35 cm, Breite 48 cm, Höhe 142 cm
  • Kurbelarm Länge: 127 mm
  • Tretlagerwelle: vierkant
  • Pedalgewinde: 9/16″
  • Q-Faktor: 176 mm
  • Durchstiegshöhe: 51 cm
  • Sattelhöhe: Mitte Tretlager Oberkante Sattel: max. 75 cm und min. 64 cm
  • Verstellbereich Sattelhöhe: 10 cm in 5 Stufen
  • Horizontaler Sattel Verstellbereich: 0 cm
  • Abstand zwischen Lenker und Sattel gemessen Mitte/Mitte: 49cm – 55 cm
  • Griffpositionen: 3
  • Geeignet für Schrittlängen von: min. 72 cm bis max. 86 cm

 

 

Hier findest Du weitere Tests zu klappbaren Heimtrainern

 

Skandika Foldaway X-1000
Ultrasport F-Bike Work
Sportplus Ergo X-Bike

 

 

 

Ultrasport Service

 

Der Service war telefonisch, ohne Warteschleife, sofort erreichbar und der Mitarbeiter hat meine Fragen kompetent und sehr freundlich beantwortet.

Telefonische Unterstützung und Beratung:

Mo-Fr: 07:00 – 18:00 Uhr

+49 (0) 4821 / 77967-136

 

 

Lesermeinungen und Fragen zum Ultrasport F-Bike

 

Ihr habt eine Frage zu klappbaren Heimtrainern oder bereits eigene Erfahrungen mit einem dieser Geräte gemacht. Dann freue ich mich, wenn Ihr fleißig kommentiert.

Ich wünsche Euch immer genügend Motivation für das Training

Armin


Kommentare


Daniel 6. Juli 2021 um 09:10

Guten Tag mein f-bike quietscht sehr laut. was kann ich dagegen tun?

Antworten

Armin 6. Juli 2021 um 09:53

Hallo Daniel,

Quitschen entsteht meist wenn ein Bauteil an Kunststoff oder Gummi streift.
Du kannst zunächst prüfen ob das Quitschen von den Pedalen kommt. Dazu drehst Du die Pedale von Hand. Sollte das der Fall sein kannst du mit einem Wartungskosten- oder Silikonspray die Dichtungen am Pedal einsprühen.

Kommt das quietschen aus dem Gehäuse, kannst du von aussen versuchen die Kugellager auf beiden Seiten über den Spalt an der Achse, ebenfalls einzusprühen.

Führt auch das nicht zum Erfolg, muss das Gehäuse geöffnet werden. Dazu braucht man ein Spezialwerkzeug (Kurbelabzieher)und das Wissen wie man den Abzieher einsetzt.
Ist das Gerät noch innerhalb der Gewährleistung solltest Du vor dem öffnen mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viele Grüße Armin


Bernhard 26. Mai 2021 um 19:21

Ich habe mir das F-Bike vor gut einem Jahr gekauft, aber wenig benutzt. Jetzt sollte es wieder losgehen, und es wurden neue Batterien eingesetzt. Doch im Display erscheinen beim Treten keine Werte, es erscheinen nur 0000. Das PC-Kabel ist fest verankert. Was tun? Danke für Eure Infos.

Antworten

Armin 27. Mai 2021 um 09:51

Hallo Bernhard,

das kann zum einen am Display liegen oder an der Verkabelung im Gerät. Wenn das Bike erst ein Jahr alt ist hast Du noch Gewährleistungsansprüche. Am besten wendest dich an der Service der Firma Ultrasport. Bevor Du Kontakt aufnimmst solltest Du die Seriennummer auf dem Typenschild notieren.
Hier der Link zum Servicecenter:
https://service-shop.net/

Viele Grüße Armin


Gaby 14. Februar 2021 um 01:21

Hallo Armin
ich habe mir ein gebrauchtes Ultrasport F-Bike gekauft, muß ein älteres Modell sein in schwarz-rot. Jedenfalls sieht das Display völlig anders aus als das Modell 150 oben auf dieser Seite. Ich finde, daß das Display sehr schwer abzulesen geht, da die Markierungspunkte extrem nah beieinander liegen.
Meine Frage zum Display ist: zeigt es „distance“ in km oder in Meilen an? Ich soll 10 km täglich radeln, aber ich kann kaum glauben, daß ich das mit gemütlichem Treten in 30 Minuten schaffe. Also sind es doch wohl Meilen, oder?

Mit freundlichen Grüßen Gaby

Antworten

Armin 15. Februar 2021 um 08:28

Hallo Gabi,

1 Kilometer sind 0,62 Meilen. Das würde bedeuten wenn Meilen angezeigt würden, dass Du über 16 Kilometer zurücklegst in einer halben Stunde.
Ich denke es sind Kilometer die angezeigt werden.
Liebe Grüße Armin

Gaby 16. Februar 2021 um 02:06

Hallo Armin
also glaubst Du, daß eine so lahme Radlerin wie ich tatsächlich in einer halben Stunde 10km wegradelt ?? Gefühlt dachte ich 2!

Gruß Gaby

Armin 16. Februar 2021 um 09:32

Hallo Gaby,

wenn Du gemütlich spazieren gehst schaffst Du ja schon 2 Kilometer in 30 Minuten. Wenn man in der Ebene radelt fährt man ca. 15 bis 20 Kilometer in der Stunde.

Viele Grüße Armin


Steffi 20. Dezember 2020 um 20:41

Hallo, was ist der Unterschied zwischen f- bike heavy und f-bike Advanced?
Will mir ein f. Bike kaufen,aber mit 120 kg brauch ich was stabiles.bitte um baldige Antwort, wenn möglich per email.
Vielen Dank

Antworten

Armin 21. Dezember 2020 um 09:36

Hallo Steffi,

das F-Bike Heavy ist stabiler konstruiert und hat deshalb ein zulässiges Nutzergewicht bis 130kg.
Die normalen F-Bikes enden bei 100 oder 110 kg Nutzergewicht.
Es gibt noch einen Hersteller der stabilere klappbare Heimtrainer mit einem Nutzergewicht von 140 bis 180 kg anbietet.
Die Firma Exerpeutic erhöht die Stabilität durch eine zusätzliche Verstrebung.
Hier findet Du eine Übersicht:
https://ergometersport.de/marke/exerpeutic/

Viele Grüße und erholsame Feiertage
Armin


Nic 2. Dezember 2020 um 13:01

Hallo, wissen sie wo der Unterschied zum f-bike 250 und f-bike advanced liegt? Ich finde leider nichts dazu, auch auf der herstellerseite nicht, danke!

Antworten

Armin 2. Dezember 2020 um 14:22

Hallo Nic,
das Advanced hat einen anderen Lenker und einen Flaschenhalter.
Die Antriebstechnik ist die gleiche sie unterscheiden sich nur im Design.

Viele Grüße Armin


Walter 28. März 2020 um 09:36

Hallo Armin, danke für die tollen Ratschläge. Ich bin leider erst nach dem Kauf auf deiner Seite gelandet. Wir haben eben einen Ultrasport F200B Ergometer gekauft. Er würde auch passen, aber er entwickelt einen richtig krassen Geruch bei Benutzung über 30 Minuten. Ist Dir da etwas aufgefallen oder bekannt? Vielen Dank. Viele Grüße. Walter-Zapart.

Antworten

Armin 28. März 2020 um 10:45

Hallo,
eine Geruchsentwicklung hatte ich bei meinem Test nicht. Gibt es Schleifgeräusche oder andere Geräusche.
Entsteht der Geruch bei jeder Widerstandsstufe oder nur bei bestimmten Einstellungen?
Die Technik an diesem Heimtrainer ist überschaubar. Im Gerät selbst ist keine Elektronik verbaut, nur oben die einfach Elektronik im Display. Deshalb wüsste ich jetzt nicht woher der Geruch kommen sollte.
Die einzige Möglichkeit ist, dass der Antriebsriemen irgendwo schleift.
Am besten rufst Du nächste Woche beim Hersteller an, der Firma Summary GmbH in Itzehoe, oder bei Deinem Verkäufer. Die Nummer findest Du auf Deiner Rechnung

Summary GmbH/ Ultrasport +49 (0) 4821 779 67-0

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Armin

Christoph 5. März 2021 um 13:06

Hallo Armin,
danke für den guten Test!
Ich überlege mir ein F-Bike zu kaufen, die gibt es gerade günstig beim Discounter im Angebot.
Meine Frage: lassen sich die Tretkurbeln und Pedalen wechseln gegen etwas Fahrad-üblicheres? 127 mm Kurbelarmlänge sind arg wenig. Nach den Fotos zu urteilen wäre da noch etwas Platz.

Armin 5. März 2021 um 18:45

Hallo Christoph,

die Kurbeln kann mann durch Fahrradkurbeln ersetzen. Allerdings wird der Widerstand geringer, da man mit den Fahrradkurbeln einen größeren Hebel hat.
Da die klappbaren X-Bikes konstruktionsbedingt schon einen niedrigeren Widerstand haben ist der Trainingseffekt für eine fitte Person nicht ausreichend.

Viele Grüße Armin


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *