Skip to main content

Bei den meisten Trimmrädern ist die Möglichkeit der Pulsmessung serienmässig integriert. Die Hersteller verwenden dabei drei verschiedene Arten um die Herzfrequenz zu messen.

Sehr weit verbreitet ist die Messung mit Handpulssensoren.
Bei einigen Modellen wird der Pulsschlag mit Hilfe eines Ohrclips gemessen.
Manche Fahrradergometer und Indoor Cycles verfügen über die Messung der Herzfrequenz mithilfe eines Brustgurtes. Diese Variante wird oft auch als zusätzliche Option Angeboten.

 

Wie messen die einzelnen Systeme den Puls?

 

 

Handpulssensoren

 

Seit Anfang der 2000er Jahre gibt es Handpulssensoren bei Fitnessgeräten. Die Firma Christopeit war einer der ersten Hersteller, der diese Sensoren an seinen Ergometern serienmässig verbaut hat.
Durch den Herzschlag entsteht eine Kleinstspannung, diese wird durch die Sensoren erfasst und mit Hilfe von Elektronik ausgewertet.

Vorteil: Es wird kein zusätzlichen Sensor am Körper benötigt.

Nachteile: Mann sollte den Lenker immer mit beiden Händen umfassen damit die Kontaktfläche so groß wie möglich ist. Die Hände und damit der Oberkörper sollten ruhig bleiben damit ein reiben an den Sensoren verhindert wird. Für eine aktive und sportliche Fahrweise gelegentlich auch im Wiegetritt wie zum Beispiel beim Indoorcycling sind die Handpulssensoren nicht geeignet.

 

Brustgurt

 

Ein Brustgurt verfügt über zwei Elektroden diese messen die elektrischen Impulse die vom Herz ausgehen. Mithilfe der Spannungsunterschiede zwischen rechter und linker Körperseite wird dann die Herzfrequenz berechnet. Diese Methode ist je nach eingesetzter Technik EKG genau.

Vorteil: Sehr genaue Messung der Herzfrequenz. Der Sportler kann beim Training körperlich sehr aktiv sein, da die Messung nicht mit Kabel oder über großflächige Sensoren übertragen wird sondern per Funk. Diese Art der Pulsmessung kommt bei allen Sportarten zum Einsatz, sogar bei Schwimmern im Wasser.

Nachteil: Viele Sportler fühlen Sich durch den eng anliegenden Gurt unterhalb der Brust stark eingeengt.
Wenn mehrere Sportler nebeneinander trainieren kann es passieren das die Werte nicht stimmen da sich uncodierte Brustgurte gegenseitig stören können. Deshalb sollte man beim Kauf eines Brustgurtes oder einer kompletten Pulsuhr darauf achten ein codiertes Produkt zu wählen.

 

Ohrclip

 

Der Ohrclip ist schon sehr lange zur Pulsmessung bei Heimtrainern im Einsatz. Der Clip in dem der Pulssensor eingebaut ist, wird am Ohrläppchen angebracht.
Die Messung erfolgt mit Infrarotlicht, dabei wird die Veränderung der Lichtdurchlässigkeit in der Haut gemessen. Die Lichtdurchlässigkeit variiert durch den Pulsschlag.

Nachteile: Bei schlecht durchbluteten Ohrläppchen funktioniert der Ohrclip nicht oder nur sehr ungenau. Bei dunklen Hauttypen kann es ebenfalls zu falschen Pulswerten kommen. Auch das Training unter sehr starken Lampen kann die Pulswerte verfälschen.

Verwendung: Der Clip muss so angebracht werden dass keine Spannung auf dem Kabel ist und das das Kabel nicht zu sehr wackelt. Deshalb ist an dem Kabel des Ohrclips zusätzlich eine Klemme angebracht. Diese wird an der Kleidung befestigt und reduziert Erschütterungen am Kabel. Bevor man den Clip ansteckt sollte man das Ohrläppchen kräftig reiben um die Durchblutung zu verstärken.

 

 

Was tun wenn die Pulsanzeige ungenau ist?

 

Bei Personen mit trockener Haut oder bei niedriger Trainingsintensität kann es vorkommen, dass die Pulsangabe ungenau ist und die Anzeige ständig wechselt.

Um die Übertragung beim Einsatz von Brustgurten oder Handpulssensoren zu verbessern eignet sich Kontaktgel.
Am besten verwendet man Ultraschall Kontaktgel. Diese wird dermatologisch Geprüft und kommt auch in der Medizin zum Einsatz.

Meine Empfehlung ist das Ultraschallgel Echoson. Die meisten Gele werden in Flaschen ab 1 Liter angeboten, was für den Einsatz auf Brustgurt oder Handpulssensoren zu viel ist.
Das Echoson Ultraschallgel* gibt es in einer 250ml Flasche zu einem fairen Preis.

Vorsicht: Das Ultraschallgel auf den Handpulssensoren nur sparsam verwenden, damit Sie nicht vom Lenker abrutschen. Nach dem Training die Sensoren mit einem Lappen und milden Reiniger abwischen.

 

 

Fazit Pulsmessung

 

Wer regelmässig trainiert und ab und zu seinen Trainingszustand mit einem Ergometer Leistungstest überprüfen möchte, sollte ein Ergometer mit Pulsmessung über Brustgurt wählen. Wer nur gelegentlich ein leichtes Ausdauer Training macht kommt auch mit den Handpulssensoren gut zurecht. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die Messung mit Ohrclip häufig ungenau ist. Bei mir hat diese Methode nur sehr unzureichend funktioniert.

Tipp: Um die Genauigkeit von Handpulsmessung oder Ohrclip zu testen ziehen sie einfach eine Pulsuhr mit Brustgurt an. Dann sehen Sie wie stark die Unterschiede sind und können die Abweichungen im Training berücksichtigen.
Wenn ihr Heimtrainer oder Speed-Bike keine Pulsmessung hat sollten Sie sich auf jeden Fall eine Pulsuhr oder einen Fitnesstracker mit Brustgurt zulegen. Gute Pulsmesser gibt es schon ab 30.-€ und Sie können den Pulsmesser für jede andere Sportart, egal ob Indoor oder Outdopr, nutzen. Viele dieser Uhren bieten zusätzlich Analyse Funktionen um den Trainingszustand und Fitnessgrad zu ermitteln.

Ergänzung: Mittlerweile gibt es einige Pulsuhren und Fitnesstracker im Handel die keinen Brustgurt mehr benutzen um den Puls zu ermitteln. Bei diesen Pulsuhren wird mit LED Lampen und einer Fotozelle der Blutvolumenfluss gemessen und daraus der Puls berechnet. Ein Vorteil ist das kein Brustgurt gebraucht wird. Der größte Nachteil ist das die Uhr sehr eng getragen werden muss, und das ähnlich wie beim Ohrclip sehr dunkle Hauttypen oder auch Tattoos die Pulsmessung verfälschen. Bei Versuchen der FIT FOR FUN Redaktion waren die Tester überrascht. Die Ergebnisse wichen teilweise nur zwei bis drei Schläge von den Ergebnissen mit Brustgurt ab. Für einen Freizeit- und Hobbysportler sind solche Abweichungen unproblematisch.

 

 

Neue Sportuhr von Sigma Sport funktioniert ohne Brustgurt und ohne Smarthphone-App

 

Für alle die beim Sport keinen Brustgurt zur Pulsmessung tragen möchten oder Ihr Smartphone nicht immer dabei haben, gibt es nun von Sigma Sport die neue Sportuhr ID.LIFE.

In dieser neuen Sportuhr wird der Puls direkt am Handgelenk gemessen. Dadurch kann ich meine Pulswerte auch ausserhalb des Trainings, ohne das tragen eines Brustgurtes kontrollieren. Die Messung erfolgt auf der Gehäuseunterseite über einen optischen Sensor.

Für die Auswertung der Trainings- und Aktivitätsdaten wird keine Smartphone-App oder Verbindung zum PC benötigt. Die Trainingsstatistik und Aktivitätsdaten können direkt auf dem Display abgelesen werden.

Die Sigma ID.LIFE Sportuhr bietet alle Funktionen eines Fitness und Activity Trackers.
Die Geschwindigkeit wird über die Schrittfrequenz berechnet und lässt sich kalibrieren.

 

Funktionen

 

  • Schrittzähler
  • Tageskilometer
  • aktuelle Geschwindigkeit
  • Kalorienverbrauch
  • Messung der aktuellen Herzfrequenz am Handgelenk
  • Schnellzugriff auf die aktuelle Herzfrequenz
  • Voreingestellte Trainingseffekt-Zonen
  • Zielzone mit Zonen-Indikator
  • Berechnung maximale Herzfrequenz
  • Monatliche Trainingsstatistik
  • Activity Tracking (ausschaltbar)
  • Vibrationsalarm

 

Der Akku wird über ein mitgeliefertes Micro USB Kabel geladen. Eine Akkuladung reicht bis zu 18 Tage.
Wer keinen Brustgurt tragen möchte und seine Traningsauswertung direkt an der Uhr ablesen will, ohne Smartphone-App, der ist mit dem Activity Tracker  ID.LIFE von Sigma Sport bestens bedient.

 

 

In dem Video wird erklärt wie Du verschiedene Einstellungen an dem Activity Tracker I.D LIFE vornehmen und ändern kannst.

 

 

Lesermeinungen, Fragen und Kommentare

 

Fragen könnt Ihr mir hier in den Kommentaren stellen.

 

Ich freue mich auf Eure Fragen und Kommentare

Armin

 

 

 


Kommentare


Wolfgang 6. November 2021 um 14:48

Hallo Armin, wir haben ein Ergometer von Aldi (Titanium Fitness) mit Hand- und Ohrclip – Pulsmessung. Bei mir funktioniert das einwandfrei. Bei meiner Frau funktionierte es lange Zeit auch gut, seit kurzem aber gar nicht mehr. Weder die Handpulsmessung noch die Ohrclipmessung zeigt bei ihr Werte an. Woran kann das liegen? Viele Grüße Wolfgang

Antworten

Armin 6. November 2021 um 19:45

Hallo Wolfgang,

beim Ohrclip wird der Puls mit Hilfe von Licht gemessen. Ist das Ohr schlecht durchblutet
oder die Haut an dieser Stelle gebräunt kann der Sensor das pulsieren nicht erkennen und liefert falsche oder gar keine Werte.
Wenn man das Ohr etwas reibt damit sich die Durchblutung verbessert funktioniert die Messung meist wieder.
Bei der Handpulsmessung fliesst ein extrem kleiner Strom. Ist die Haut trocken oder die Hornhaut an den Handinnenflächen ist etwas dicker geworden, verschlechtert sich die Leitfähigkeit der Haut. Abhilfe bringt meist das Anfechten der Handinnenflächen.

Viele Grüße Armin


Sylvia 25. September 2021 um 20:39

Hallo Armin, ich habe ein „uraltes“ Kettler Stratos. Mein Problem: nach einer Herz-OP soll ich jetzt nach einer vorgegebenen Wattzahl trainieren, Stratos hat aber lediglich eine stufenlose Regelung des Tret- Widerstandes und auch in der Gebrauchsanweisung konnte ich keine Umrechnungstabelle dieses Widerstands auf Watt finden. Kannst du mir weiterhelfen? Ein Tipp noch zu dem unsäglichen Problem der Kettler ohrclips: ich werde jetzt umsteigen auf ein kabelloses in Ohr Modell, per Bluetooth kombinierbar mit etlichen Apps, Brustgurt finde ich total unbequem. Vielen Dank für deine Hilfe bezüglich der Wattzahl!

Antworten

Armin 27. September 2021 um 09:34

Hallo Sylvia,

Watt-Umrechnungstabellen gibt es nicht zumal das Gerät den Widerstand stufenlos reguliert und nicht geeicht ist. Aber auch bei einem Ergometer für den Privateinsatz, mit Wattanzeige, ist das schwierig da diese Geräte bis zu 10 Prozent abweichen dürfen. Eine genaue Wattangabe erhält Du nur bei medizinischen Ergometern.
Ist es bei einer Herz-OP nicht sinnvoller die Herzfrequenz zu überwachen um eine Überlastung zu vermeiden?

Schade das ich Dir nicht weiter helfen kann.

Liebe Grüße und alles Gute

Armin


Martin 7. August 2021 um 12:48

Wünsche einen guten Tag. Als ich mir Ergometertrainer ansah und ausprobierte, fragte ich auch nach Brustgurten, die die Herzfrequenz wiedergeben. Es waren keine Gurte dabei, die über Kabel mit dem Heimtrainer verbunden werden konnten. Ich rief von dem Geschäft aus meinen Kardiologen an und fragte, ob ich trotz meines Herzschrittmachers einen Brustgurt mit Bluethoothfunktion verwenden dürfe. Er riet absolut davon ab und meinte, auch andere Mitmenschen, die mit dem Herzen Probleme hätten und technische Hilfen an oder in sich trügen, sollten von den durch Funkverbindung benutzten Zusatzgeräten absehen. Es sei noch nicht erwiesen, wie sich die Funkverbindungen auf die Herzzusatzgeräte auswirkten. Durch die Funkübertraungen könnten sich lebensgefährliche Situationen ergeben! Von daher kann ich es überhaupt nicht nachvollziehen, dass es scheinbar keine Brustgurte mehr gibt, die eine Kabelverbindung haben. Denn gerade wir Herzerkrankten sind auf Heimtrainer mit derlei Funktionen angewiesen, um anhand der Herzfrequenz auf dem Laufenden bleiben zu können. Mit freundlichen Grüßen aus unserem so genannten „Land des Hermann“, Kreis Lippe, NRW, Ihr Martin

Antworten

Armin 7. August 2021 um 16:26

Hallo Martin,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich wusste nicht das es kabelgebundene Brustgurte für die Pulsmessung gab. Ich kenne nur Ohrclips mit Kabel, die bei manchen Herstellern noch eingesetzt werden können.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Armin


Andreas 11. Februar 2021 um 20:16

Hallo Armin,

gibt es bei der Anwendung eines Sigma Brustgurtes am Ergo Motion BT etwas besonderes zu beachten? Es fand keine Signalübertragung statt.
Grüße Andreas

Antworten

Armin 12. Februar 2021 um 08:49

Hallo Andreas,

was für einen Sigma Brustgurt hast Du benutzt?
Die Trainingskonsole erkennt den Gurt automatisch, vorausgesetzt es handelt sich um einen uncodierten Brustgurt mit einer Frequenz zwischen 5 und 5,5 kHz.
Buetooth oder ANT+ Gurte erkennt der Computer nicht.
Meist dauert es ein paar Minuten bist der Gurt ein Signal weiterleitet. Um das zu Beschleunigen, kann man die Sensoren rechts und links am Gurt, anfeuchten.
Wenn Du einen geeigneten Gurt hast und es trotzdem nicht funktioniert, könnte die Batterie im Gurt zu schwach sein.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Armin


Mike 24. April 2020 um 19:15

Hallo Amin,
wir haben ein altes Ergometer (Xelus E9 Pro), welches den Puls nicht mehr zuverlässig misst. Teilweise zeigt es nur ein Drittel des tatsächlichen Pulses an, und steuert daraufhin den Tretwiderstand (ab 300W wird’s spannend). Nun ist die Pulsmessung über zwei Kontakte für jede Hand realisiert (Hautwiderstand). Gibt es dafür ein genaueren Pulsmesser, den ich daran anschließen kann? Die Ohrclips haben leider 3 Drähte (Masse, VCC und Daten). Danke!

Antworten

Armin 25. April 2020 um 07:57

Hallo Mike,
leider habe ich da keine Idee. Mein Gebiet ist die Mechanik nicht die Elektronik. Aber vielleicht hat ein Leser eine Lösungsmöglichkeit.
▷▷▷ Wer eine Idee hat, bitte hier kommentieren.

Gruß Armin


Roman 18. Dezember 2019 um 07:32

Hallo, ich habe einen Hometrainer der mit Brustgurten 5 MHz funktioniert.
Ich möchte jedoch lieber eine Pulsuhr/Fitnesstracker nutzen.
Gibt es eine Pulsuhr/Fitnesstracker die die Herzfrequenz wie ein Brustgurt senden (wie beim Brustgurt)?
Gruß Roman

Antworten

Armin 18. Dezember 2019 um 09:05

Hallo Roman,

wenn ich Deine Frage richtig verstehe möchtest Du keinen Brustgurt benutzen sondern die Herzfrequenz mit Fitnesstracker oder Pulsuhr an den Heimtrainer senden.
Mir ist kein Gerät bekannt, dass diese Funktion bietet.
Die Messungen mit Fitnesstracker ohne Gurt sind wesentlich ungenauer als mit einem Brustgurt, wenn man exakte Werte bekommen möchte sollte man einen Brustgurt nutzen.

Viele Grüße
Armin


Heinz 11. September 2019 um 14:36

Seit ich nach einer TAVI-Operation eine neue Aortenklappe habe, funktioniert die Handpulsmessung an sämtlichen Hometrainern in meinem Fitness-Studio nicht mehr korrekt: gar keine oder sehr stark schwankende Anzeige mit unrealistischen Werten. Kann die Durchleitung der Strompulse vom Herzen durch die neue Herzklappe gestört sein?

Antworten

Armin Lenz 11. September 2019 um 15:32

Hallo Heinz,
das kann ich mir nicht vorstellen, aber ich bin kein Arzt. Am besten fragst Du Deinen Kardiologen ob die OP Auswirkungen auf die Handpulsmessung hat.
Besser noch, Du steigst auf die Messung mit Brustgurt um, wenn das bei den Geräten in Deinem Fitness-Studio möglich ist. Nach einer solchen Operation solltest Du, um Überlastungen zu vermeiden, eine korrekte Pulsanzeige haben und das funktioniert am besten mit einem Brustgurt.

Gruß Armin


Georg 8. Mai 2017 um 14:26

Hallo, ich habe noch ein älteres Ergometer mit Ohrclip und die Anzeige springt ständig hin und her.
Was kann ich tun um einen genauen Pulswert zu erhalten?

Antworten

Ergometer & Heimtrainer 8. Mai 2017 um 14:46

Hallo Georg, die einfachste Methode ist bevor du den Clip am Ohr anbringst dieses kräftig zu reiben damit die Durchblutung gesteigert wird. Wenn das nicht den erwünschten Erfolg bringt kannst Du auch einen neueren Ohrclip kaufen, der mit zwei Dioden arbeitet und dadurch weniger anfällig und deutlich präziser arbeitet. Eine noch bessere Variante ist der Kauf einer Pulsuhr mit Brustgurt. Damit hast Du die volle Bewegungsfreiheit, der Pulsmesser kann für alle Sportarten und auch als normale Armbanduhr eingesetzt werden. Ein Pulsmesser mit den Grundfunktionen ist nicht viel teurer als ein hochwertiger Ohrclip.
Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Viele Grüße Armin

Adrian 7. Februar 2021 um 07:44

Hallo Armin,
Beim Handpulssensor hatte ich mehrfach eine Erwärmung der Kontaktfläche sensor/ Hand sowie ein Stromleitgefühl an derselben Stelle. Ist das möglich oder sollte ich das Gerät checken lassen? Wie hoch sind die Ströme bei den Geräten ?

Armin 7. Februar 2021 um 12:13

Hallo Adrian,

die Ströme sind so minimal das sie nicht zu spüren sind.
Auf jeden Fall solltest Du mit dem Support des Herstellers oder Verkäufers Kontakt aufnehmen.

Viele Grüße Armin


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *