Skip to main content

Fehlersuche: Bluetooth-Verbindung am Ergometer und Indoor Bike

 

 

Wieso lassen sich nicht alle Apps mit meinem Bluetooth-Fitnessgerät verbinden?

 

Bluetooth ist eine Datenübertragung, die für viele Anwendungen eingesetzt wird.
Aufgrund der verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten gibt es viele Übertragungsprotokolle und Profile.

Im Privatbereich wird Bluetooth für die Verbindung von Computern, Headsets, Lautsprechern, Freisprechanlagen, Spielekonsolen, Alarmanlagen, Hörgeräten, Glukosemonitoring bei Diabetes, Heimtrainer und vielen weiteren Einsatzbereichen genutzt.
Die Übertragung in den verschiedenen Anwendungsbereichen erfordern eine Vielzahl von Übertragungsprofilen.

Für die Kommunikation mit Fitnessgeräten wurde das Bluetooth-FTMS Protokoll (FiTness Machine Service) entwickelt.

Bluetooth-FTMS ist ein standardisiertes Bluetooth-Protokoll für Fitnessgeräte.
Damit können Daten vom Fitnessgerät gesendet und empfangen werden.
Fitnessgeräte mit elektronischer Steuerung lassen sich dadurch per App interaktiv steuern.
Leider gibt es nur wenige Hersteller die die Schnittstelle vollständig und richtig nutzen.
Sie passen ihre Schnittstelle meist nur unvollständig und an wenige Applikationen an.

Deshalb gibt es Fitnessgeräte die sich von Apps komplett interaktiv steuern lassen und andere die nur die Anzeigen aus dem Trainingscomputer an die App übertragen.

Würden alle Hersteller dieses Protokoll verwenden, könnten eine Vielzahl von Apps für das Training eingesetzt werden.

 

 

Troubleshooting: Ergometer mit App über Bluetooth verbinden

 

  • Aktuelles Betriebssystem aufspielen.
  • Smartphone/Tablet komplett ausschalten und neu starten.
  • Bluetooth-ID vom Fitnessgerät herausfinden.
  • App vollständig löschen und neu installieren.
  • Andere Apps vor dem Verbinden schließen.
  • Heimtrainer mindestens 1 Minute vom Stromnetz trennen.
  • Batterie im Trainingscomputer prüfen.
  • Fitnessgerät direkt mit der App koppeln.

 

 

Wie finde ich die Bluetooth-ID zu meinem Fitnessgerät?

 

Es ist wichtig, dass das richtige Gerät ausgewählt wird.

Oftmals besteht der Name der Bluetooth-ID nur aus einigen Buchstaben und Zahlen.
Zum Beispiel hat der Sportstech ESX600 Ergometer die ID EW-BK-4788.
In den meisten Fällen werden mehrere Bluetooth-Schnittstellen, die in der Nähe sind, angezeigt.
Deshalb ist es oft schwierig, die passende ID auszuwählen.

Um die passende Schnittstelle zu finden, solltest du dein Heimtrainer ausschalten. Dadurch verschwindet eine ID aus der Liste.
Die verschwundene ist die ID von deinem Ergometer.

 

 

Warum wird mein Ergometer/ Indoor Bike mit Bluetooth nicht von der App erkannt?

 

App kann den Bluetooth-Sensor nicht finden.

App findet den Ergometer nicht.

 

  • Wenn das Bike mit einer andern App oder einem anderen Gerät verbunden war, wird die Schnittstelle blockiert.
    Manche Apps halten die Verbindung mit der Schnittstelle für einige Minuten, obwohl sie beendet wurden.
  • Bei Android Tablet oder Smartphone ab Version 6 muss vor dem Verbinden der Standort freigegeben werden.
    Bei einigen Geräten muss zusätzlich die GPS Funktion auf „an“ gestellt werden.
  • Wenn du den Ergometer zuerst im Smartphone in den Bluetooth-Einstellungen verbindest, führt das dazu, dass die Schnittstelle belegt ist und von der App nicht gefunden werden kann.

 

 

 

Warum lässt sich mein Ergometer/Indoor Bike nicht mit der App verbinden?

 

 

Die meisten Fitnessgeräte mit Bluetooth-Schnittstelle sind nur mit wenigen Applikationen kompatibel.

Schaue in der Anleitung oder in meinen Testberichten, welche Apps mit deinem Fitnessgerät verbunden werden können.

 

  • Wenn der Trainingscomputer des Heimtrainers im Stand-by-Modus ist und dann über eine Taste eingeschaltet wird, ist in vielen Fällen die Bluetooth-Schnittstelle ausgeschaltet.
    Um die Schnittstelle zu aktivieren, muss der Ergometer 1 Minute vom Stromnetz getrennt werden.
  • Wird die Bluetooth-Schnittstelle am Smartphone oder Tablet eingeschaltet, sucht das Betriebssystem nach Geräten im Umfeld.
    Das erschwert eine zuverlässige Verbindung.
    Deshalb sollte man nach dem Einschalten von Bluetooth am Smart-Device 1 Minute warten, bevor man versucht, die App zu koppeln.

 

 

Warum bricht die Verbindung zwischen Ergometer und App ab?

 

  • Bei einigen Fitnessgeräten wird das Display von Batterien mit Strom versorgt.
    Wenn diese schwach sind, reicht es meist nur für die Anzeige im Display.
    Da aber die Bluetooth-Schnittstelle mehr Strom benötigt, reicht die Spannung nicht aus und die Verbindung zur App bricht ab.
  • Wenn parallel auf deinem Smartphone oder Tablet eine oder mehrere  Apps laufen, die viele Ressourcen benötigen, sorgt das für Verzögerungen bei der Datenübertragung zum Bike.
    Deshalb trennt das Bike die Verbindung.
  • Wenn Du den Ergometer zuerst direkt mit dem Smartphone verbindest und anschließend mit der App führt das zu Überschneidungen und Abbrüchen.
    Da die Steuersignale nicht an die App, sondern an das Smartphone gesendet werden.
  • Wenn du einen Bluetooth-Gurt verwenden möchtest, solltest du vorher die jeweilige App gekoppelt haben und erst danach den Bluetooth-Gurt.

 

 

Hilft es die App neu zu installieren?

 

Wenn alle Verbindungsversuche scheitern, kann es helfen, die App komplett zu löschen und neu zu installieren.
Bei der Übertragung und Installation können sich Fehler einschleichen, die dazu führen, dass die Koppelung nicht funktioniert oder das es im Betrieb zu Abbrüchen kommt.

 

 

Wieso sollte ich mein Betriebssystem auf dem neuesten Stand halten?

 

Die Programme der Appentwickler werden immer an die neueste Android oder iOS Version angepasst.
Dadurch kann es sein, dass ältere Betriebssystem-Versionen nicht mehr fehlerfrei mit den aktuellen Programmen funktionieren.

Wer keinen Ergometer mit Bluetooth-Schnittstelle hat kann trotzdem einige Apps mit Head-Tracking nutzen.

 

 

Fragen und Kommentare zur Bluetooth-Fehlersuche

 

Wenn du weitere Tipps oder Fragen hast, zur Konnektivität von Ergometern und Indoor Bikes mit Trainingsapps, stelle diese hier in den Kommentaren.

 

Viel Spaß beim Training mit Apps

Armin

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *