Skip to main content

Speedbike

 

Was ist ein Speedbike?

 

Ursprünglich wurden die sportlichen Standräder in den Siebzigerjahren für das Indoortraining von Radsportlern erfunden.

Die Sitzposition lässt sich ähnlich der Position auf dem Rennrad einstellen.
Der stabile Rahmen ermöglicht das Fahren im Wiegetritt und mit großen Tretwiderständen.
Speedbikes haben eine große und schwere Schwungscheibe durch die das Fahrgefühl dem Radfahren auf der Straße sehr nahekommt.

 

 

Welche Arten von Speedbikes gibt es im Handel?

 

Unter den Begriff Speedbike fallen sportlichen Standräder mit und ohne Freilauf.
Der Widerstand kann magnetisch oder mit mechanischen Bremsen eingestellt werden.

Dabei unterteilen sich die Speedbikes, in Bikes die keinen Freilauf haben und Indoor Cycles mit Freilauf.

Vor allem durch die Nutzung von Videoapps kann zuhause trotzdem in der Gruppe trainiert werden.
Hier findest Du eine Übersicht meiner aktuellen Speed Bike Testberichte: Indoor Bike Test

 

Indoor Cycles mit Magnetbremse und Wattanzeige

Diese werden gerne von ambitionierten Radsportlern für das Training im Winter genutzt.
Die Technik dieser Bikes ähnelt den Fahrradergometern mit Programmen, allerdings ist die Bauweise stabiler und die Schwungscheibe deutlich schwerer.
Hier geht es zum Test des Sportplus Speedracer 3000.

 

 

Für wen eignet sich ein Speedbike?

 

Speedbikes eignen sich für Rennradfahrer, Mountainbiker, Triathleten und Fitnesssportler.
Die Sitzposition ist sportlich, wer bequem und aufrecht sitzen möchte, sollte einen klassischen Fahrradergometer bevorzugen.

 

Für welche Trainingsarten ist ein Speedbike geeignet?

 

  • Krafttraining
  • Kraftausdauertraining
  • Grundlagenausdauer
  • Cardiotraining
  • Bewegungstraining
  • Koordinationstraining
  • Intervalltraining
  • HIIT Hochintensives Intervalltraining
  • Tabata Training

 

 

Die beliebtesten  Marken

 

 



Reebok Bike GSB Ones Series

1.000,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu ebay*
Life Fitness Indoorbike IC5

ab 2.145,00 € 2.149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu Sport Thieme *
Life Fitness Indoor Bike IC4

ab 1.795,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu Sport Thieme *
Sportstech Profi Indoor Cycle SX100

ab 299,00 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
Fuel Fitness IF300 Indoor Cycle

ab 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
AsVIVA Speedbike S11

ab 348,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*
AsVIVA S8 Pro Indoor Cycle

ab 698,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
Sportstech SX600 Elite Indoor Cycle

ab 1.099,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
Life Fitness IC7 Indoor Cycle

ab 2.945,00 € 2.949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu Sport Thieme *
Schwinn Speedbike IC7

ab 749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichPreis prüfen*
Sportstech Profi Indoor Cycle SX500

ab 699,95 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
Life Fitness Indoorbike IC2

ab 1.245,00 € 1.349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu Sport Thieme *
Empfehlung Filzbremse
Sportstech Profi Indoor Cycle SX400

ab 898,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
SportPlus Ergometer SP-SRP-3000

ab 699,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *
HAMMER Speed Racer S

ab 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu *

Speedbike Einstellung

 

Die Sattelhöhe sollte wie bei Fahrrad oder Ergometer eingestellt werden.
Dazu habe ich bereits einen Artikel und ein YouTube-Video veröffentlicht.

 

 

Pflege und Wartung

 

Der Rahmen, die Schwungscheibe und die Verkleidungsteile sollten nach dem Training mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Je nach Trainingshäufigkeit muss die Verschraubung des Lenkers, Sattels und der Standfüße kontrolliert werden.

Bei Bikes mit einer Filzbremse kann der Bremsbelag regelmäßig mit einem Wartungsöl angefeuchtet werden.
Das verringert den Verschleiß, die Geräuschentwicklung wird reduziert und der Widerstand lässt sich noch feiner dosieren.

Die Gewinde der Sattelklemmschrauben und der Klemmschrauben am Lenker sollten einmal im Jahr gefettet werden.